Lade Inhalte...

Verkehr in Frankfurt Viele Baustellen im Herbst

Autofahrer und Nutzer des ÖPNV müssen sich in den kommenden Wochen in Frankfurt auf neue Baustellen einstellen. Der Theatertunnel wird beispielsweise gesperrt, und in Sachsenhausen beginnen Gleisbauarbeiten.

Bauzäune, wohin der Blick auch schweift. Foto: Andreas Arnold

Frankfurt wächst, man kann es nicht oft genug sagen, und eine Begleiterscheinung ist, dass ständig gebaut wird. Zwischen 7000 und 8000 verkehrsrechtliche Anordnungen für Baustellen erteilt das Straßenverkehrsamt jedes Jahr. In diesem Herbst mehr als geplant. Warum?

Die Deutsche Bahn hat den S-Bahn-Tunnel im vergangenen Jahr einmal, dieses Jahr schon zweimal gesperrt – das nächste und letzte Mal dann 2018. Weil die Sperrung im Sommer die Fahrgäste genug nervte, und die Stadt sie nicht noch zusätzlich belasten wollte – ein Ausgleich in Form einer Gutschrift für Zeitkarteninhaber ist ja nicht vorgesehen – hat die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) einige Arbeiten in den Herbst verlegt, teilte das Straßenverkehrsamt nun mit.

Dazu zählten die Gleisbau vorm Hauptbahnhof (schon fertig) und die Schienenarbeiten in der Mainzer Landstraße (noch bis 4. Oktober) – dort fahren derzeit statt den Straßenbahn-Linien 11 und 21 ersatzweise Busse.

Auch die Arbeiten auf der Eckenheimer Landstraße/Marbachweg, wo die VGF eine neue Weiche einbaut, waren im Sommer nicht möglich. Das lag nach VGF-Angaben am Lieferanten, der die Teile nicht rechtzeitig heranschaffen konnte. Ziemlich kompliziert, die Baustellensituation. Hier eine Übersicht:

Nordend/Eckenheim: Die U5 fährt ab 10. Oktober, wenn die Haltestelle Musterschule fertig ist, lediglich bis dort hin, ab 16. Oktober auf ganzer Strecke. Dann in den Herbstferien von 17. Oktober bis 2. November nur zwischen Hauptbahnhof und Hauptfriedhof, wegen des Einbaus besagter Weiche an der Kreuzung zum Marbachweg. Dafür hält die U5 ab 1. November an der neuen Station Glauburgstraße. Für Autos fällt auf der Eckenheimer Landstraße in jede Richtung eine Fahrspur weg, an der Kreuzung zur Deutschen Nationalbibliothek sind Umleitungen ausgeschildert, dort können Autofahrer nicht mehr in jede Richtung abbiegen.

Innenstadt: Der Bau der Kornmarkt-Arkaden bis Anfang 2018 macht es nötig, dass der Theatertunnel gesperrt wird, am Montag, 17. Oktober, 7 bis 15 Uhr, und am Dienstag, 18. Oktober, für zehn Minuten. Außerdem durchgehend vom 31. Oktober bis 13. November, wegen Wartungsarbeiten.

Sachsenhausen: Wegen Gleisbaus der VGF sperrt die Stadt die Hedderichstraße zwischen Südbahnhof und Schweizer Straße (17. bis 30. Oktober). Die Umleitung erfolgt über die Textorstraße. Die Schweizer Straße stadteinwärts hat in der Zeit nur eine Fahrspur. Die Textorstraße ist wiederum in der ersten Herbstferienwoche gesperrt (17. bis 22. Oktober), zwischen Darmstädter Landstraße und Textorstraße 18, weil die VGF Gleise verlegt. Die Umleitung erfolgt über die Mörfelder Landstraße. Die Stadtentwässerung flickt auf der Gerbermühlstraße einen Kanal an vier Stellen. Fahrspuren fallen weg, von 7. und 19. November, zwischen Wehrstraße und Kaiserlei.

Westend: Fünf Schulen kommen ans Fernwärmenetz. Weil die Netzdienste Rhein-Main Leitung verlegen, ist die Hansaallee zwischen Holzhausenstraße und Bremer Straße von 17. bis 29. Oktober gesperrt.

Ostend: Auf der Hanauer Landstraße, Höhe Grusonstraße, verlegen die Netzdienste eine Stromleitung. Von 24. bis 29. Oktober fällt eine Fahrspur stadteinwärts weg.

Ginnheim: Die Hügelstraße bekommt eine neue Asphaltdecke, zwischen Schönborn- und Wilhelm-Busch-Straße, 17. bis 29. Oktober, eine Fahrspur entfällt.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen