Lade Inhalte...

Verkehr in Frankfurt Petition für U-5-Haltestelle

Die U-Bahn der Linie U5 soll wieder an der Station Jüdischer Friedhof halten. Eine entsprechende Petition haben bereits 450 Menschen unterschrieben. Sie sehen einen Nachteil für Friedhofsbesucher.

Verkehr in Frankfurt
Die U-Bahnlinie U5 hält nicht mehr am Neuen Jüdischen Friedhof. Foto: Renate Hoyer

Die U-Bahn der Linie 5 soll wieder an der Station Neuer Jüdischer Friedhof halten. Dafür macht sich eine Online-Petition stark. Darin heißt es: „Bei der Neugestaltung der Haltestellen der U-Bahn Linie U5 wurde die Haltestelle am Neuen Jüdischen Friedhof in der Eckenheimer Landstraße einfach eingespart. Diese Haltestelle soll wieder eingerichtet werden.“ Die Station soll behindertengerecht umgebaut werden und ihren Namen Neuer Jüdischer Friedhof behalten, lauten weitere Forderungen. Den Aufruf haben bislang rund 480 Menschen unterschrieben. Er richtet sich an OB Peter Feldmann und Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (beide SPD).

Die Petition ins Leben gerufen hat die Frankfurterin Renata Berlin. Die Besucher des Neuen Jüdischen Friedhofs seien oft ältere Menschen, zum Teil gehbehindert oder nicht gut zu Fuß, sagte sie. Die Strecke von den Haltestellen Hauptfriedhof oder Marbachweg/Sozialzentrum, jeweils rund 400 Meter, zum Neuen Jüdischen Friedhof sei für viele Besucher zu weit. „Das jüdische Frankfurt wurde schon einmal von der Landkarte gelöscht“, sagte Renata Berlin, „auch deswegen brauchen wir in Frankfurt Orte, die die jüdische Geschichte und Gegenwart hoch halten und nicht Orte, an denen Frankfurter vorbeifahren.“

Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) hatte die Station im Oktober 2016 außer Betrieb genommen, nachdem die Haltestellen Musterschule und Glauburgstraße im Nordend erneuert worden waren. Die Haltestelle Neuer Jüdischer Friedhof hat bislang noch keine 80 Zentimeter hohen Bahnsteige. Die neuen U-Bahn-Wagen, die auf der Linie  5 fahren, können deswegen dort nicht halten. Das soll aber keine Dauerlösung sein. „Die Station Neuer Jüdischer Friedhof“ wird voraussichtlich 2018 umgebaut“, teilte die VGF schon 2016 mit.    

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen