Lade Inhalte...

Unfall in Frankfurt Radler von Straßenbahn erfasst

Ein Radfahrer wird im Frankfurter Stadtteil Preungesheim von einer Straßenbahn der Linie 18 erfasst und schwer verletzt. Der 50-Jährige hatte über Kopfhörer Musik gehört und deshalb nicht das Herannahen der Tram bemerkt.

24.02.2016 14:16
Symbolfoto Polizei
Polizei im Einsatz (Symbolfoto). Foto: dpa

Ein Radfahrer ist am Mittwochmorgen in Frankfurt von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden. Die Unfallursache: Nach ersten Ermittlungsergebnissen der Polizei hörte der 50-Jährige über Kopfhörer Musik und nahm deshalb die herannahende Tram nicht wahr.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Frankfurter Polizei gegen 7 Uhr an der Strecke der Straßenbahnlinie 18 zum Preungesheimer Bogen. Der Radler war neben der Straßenbahnstrecke unterwegs, als er unvermittelt vor einer Tram über die Schienen fuhr. Da er über einen Kopfhörer Musik hörte, konnte er die Warnsignale der hinter ihm fahrenden Straßenbahn nicht hören. Die Tram erfasste den ohne Helm fahrenden Mann und schob ihn mehrere Meter vor sich her. Der 50-Jährige erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und Knochenbrüche.

Die Feuerwehr musste den Radler bergen. Anschließend wurde der Schwerverletzte mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. (lad)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen