Lade Inhalte...

Tödlicher Unfall in Frankfurt 12-Jährige stirbt bei Verkehrsunfall

Ein Lastwagen erfasst ein zwölf Jahre altes Mädchen am Bahnübergang der U-Bahnstation in Kalbach. Das Kind wird tödlich verletzt, den Fahrer trifft Ermittlungen der Polizei zufolge keine Schuld.

12.10.2016 07:30
Das beschädigte Fahrrad des getöteten Mädchens liegt im Stadtteil Bonames am Übergang der U-Bahn-Haltestelle Kalbach am Boden. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

In Bonames ist am Dienstagnachmittag ein zwölfjähriges Mädchen von einem Lastwagen überfahren und tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhr der Lastwagen los, als sich die Schranke am Bahnübergang der U-Bahnstation Kalbach öffnete und überrollte das Mädchen, das mit einem Fahrrad unterwegs war.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei hat das Mädchen den Unfall selbst verursacht. "Das Mädchen wechselte aus bislang unerklärlichen Gründen mit ihrem Fahrrad vom Gehweg auf die Straße, sodass der Lkw-Fahrer nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte", sagte ein Sprecher der Polizei in Frankfurt am Mittwoch.

Die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Das werde im Sinne des Lkw-Fahrers geführt, um seine Unschuld zu beweisen, sagte der Sprecher.

Nach dem Unfall war der Verkehr der U-Bahnen 2 und 9 unterbrochen. Die Verkehrsgesellschaft setzte Taxis ein. (ill/dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen