Lade Inhalte...

Sudfass Ostend Schicke Wohnungen statt Bordell

Der Ostend Architekt Stefan Forster gewinnt die Ausschreibung für die Neubebauung des Sudfass-Areals. Jetzt muss noch der Römer sein Okay für das Projekt geben.

Ausgepufft: die Pläne fürs Sudfass-Areal. Foto: STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN

Das Sudfass soll Wohnhäusern und einem Boardinghouse weichen. Auf dem Gelände von Frankfurts bekanntestem Bordell soll nun nach Plänen des Frankfurter Architekten Stefan Forster nächstes Jahr gebaut werden. Bei einem Wettbewerb des neuen Eigentümers, Investor Oskar Grundbesitz, errang Forster auf den ersten Platz.

Der Entwurf des Büros Forster sieht eine Neubebauung von zwei unterschiedlich hohen Gebäuden in der Oskar-von-Miller-Straße vor. „Ein achtgeschossiger Bau mit heller Klinkerfassade ist geplant, etwa 30 hochwertige Eigentumswohnungen sollen entstehen“, sagt Architekt Stefan Forster. Das Gebäude an der Flößerbrücke könnte zehngeschossig werden. Hinter dunkler Fassade werden hier etwa 60 möblierte Serviced Apartments untergebracht. Das Kopfgebäude rücke deutlich näher an die Straße als das bisherige. Darüber hinaus werde das neue Gebäude viel besser in das Umfeld integriert, so Forster. Der Bauherr gebe ein Stück des Geländes frei, um der Öffentlichkeit den Zugang zum Main zu erleichtern.

Allerdings muss vorher der Bebauungsplan, der noch aus den 70er Jahren stammt, geändert werden. „Das Konzept muss zunächst von der Stadtverordnetenversammlung abgesegnet werden“, so Wulfila Walter vom Planungsamt. Bis zu einem Jahr könne es dauern, bevor der neue Bebauungsplan vorliege.

Für die Jury aus Architekten und Kommunalpolitikern ist Forsters Entwurf „die beste Lösung für eine qualitätsvolle Gestaltung der Ecksituation zwischen Oskar-von-Miller-Straße und Flößerbrücke“.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs sind vom 16. bis 30. April im Atrium des Planungsdezernats ausgestellt, Kurt-Schumacher-Straße 10, geöffnet Montag bis Freitag von 8.30 bis 18 Uhr.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum