Lade Inhalte...

Bahnhofsviertelnacht Das Rotlichtviertel wird Partymeile

Am Donnerstag ist wieder Bahnhofsviertelnacht. Dort gibt es weit mehr als nur Rotlicht-Klischees.

Bahnhofsviertelnacht
Klar wird es auch Tabledance in der Nacht geben. Aber eben nicht nur. (Archiv) Foto: peter-juelich.com

Ab 10 Uhr, mit Beginn der Vollsperrung, dürfen keine Fahrzeuge mehr die Parkhäuser im Sperrbereich verlassen.  

Straßenbahnen unterbrochen, Busse umgeleitet

Auch der öffentliche Nahverkehr ist von der Party betroffen: Einige Linien können nicht so verkehren wie gewohnt: Die Straßenbahnlinien 11 und 12 werden von Donnerstag, 16. August, ca.15.30 Uhr, bis Freitag, 17. August, ca. 3 Uhr, unterbrochen. Westlich des Bahnhofsviertels verkehren die Linie 11 von Höchst und die Linie 12 von Schwanheim jeweils nur bis zum Hauptbahnhof. Östlich der Altstadt werden beide Linien miteinander verbunden: Die Linie 11 verkehrt von Fechenheim Schießhüttenstraße bis zur Haltestelle Börneplatz/Stoltzestraße. Von dort geht es weiter als Linie 12 über die Konstablerwache und Bornheim Mitte bis zur Hugo-Junkers-Straße und wieder zurück. Zwischen Konstablerwache und Hauptbahnhof stehen die U-Bahn-Linien U4 und U5 sowie acht S-Bahn-Linien als Alternativen bereit.

Die Buslinien 64 und n8 umfahren das Bahnhofsviertel. Die Linie 64 weicht über die Mainzer Landstraße und Poststraße aus, die n8 in Richtung Sindlingen über die Mannheimer Straße und Hafenstraße.

Alle Infos unter: http://bahnhofsviertel-ffm.de

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen