Lade Inhalte...

Seckbach Versiert Bäume schneiden

Im Mainäppel-Haus am Lohrberg wird eine Ausbildung zur Streuobstpflege angeboten.

Mainäppel-Haus
Josef Weimer gibt sein Wissen über Obstbäume weiter. Foto: Christoph Boeckheler

Streuobstwiesen zählen seit Jahrhunderten zu den prägenden Elementen unserer Kulturlandschaft. Sie sind eine traditionelle Form des Obstanbaus und wegen ihres Struktur- und Artenreichtums von überregionaler Bedeutung. Die Mitarbeiter des Mainäppel-Hauses am Lohrberg setzen sich dafür ein, diese Biotope zu erhalten und zu pflegen.

Damit die Menschen, die sich dem Obstanbau und der Landschaftspflege widmen möchten, in ihrem Engagement gefördert werden können, bietet der Verein über das Jahr verschiedene Seminare zum Baumschnitt und zur Streuobstwiesenpflege an.

Regelmäßig ist der Gartenbaulehrer Josef Weimer im Mainäppel-Haus zu Gast und vermittelt Kenntnisse im Gehölzschnitt und in der Obstbaumpflege. Zudem bildet er zum zertifizierten Landschaftsobstbauer aus. Die nächste Kurs beginnt am kommenden Samstag, 6. Januar. Von da an lernen die Teilnehmer an fünf Wochenenden alles, was sie für die Bewirtschaftung einer Wiese wissen müssen. Überdies üben sie sich in der Praxis auf den Streuobstwiesen des Vereins. Sie erlernen den s genannten Öschberg-Weimer-Schnitt, das Pflanzen, den Kronenschnitt der Altbäume, das Anlegen einer neuen Streuobstwiese sowie die Pflege des Unterwuchses.

„Es ist ein hoher zeitlicher Aufwand, der sich jedoch lohnt“, versichert der Vorsitzende des Mainäppel-Hauses, Gerhard Weinrich. Die Teilnahme an allen fünf Modulen und der Abschlussprüfung führt zum zertifizierten Landschaftsobstbauer. Weinrich empfiehlt die Streuobst-Seminare sowohl Anfängern als auch traditionsbewussten Streuobstbesitzern, denn beide würden viele neue Anregungen sowie Schnitttechniken kennenlernen.

Josef Weimer gehört im deutschsprachigen Raum zu den anerkannten Spezialisten für den Landschaftsobstbau. Wer beim ihm im Mainäppel-Haus die Ausbildung absolvieren möchte, kann sich unter Telefon 47 99 94 oder per E-Mail an info@mainaeppelhauslohrberg.de anmelden. Die Kosten betragen 85 Euro pro Modul. Die Teilnahme an der Prüfung kostet 45 Euro. Weitere Informationen zum Kursprogramm gibt es im Internet unter www.josef-weimer.de. Zusätzlich wird am Sonntag, 6. Mai, ein Seminar für Pflege und fachgerechten Schnitt von Hecken angeboten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen