Lade Inhalte...

Einkaufen in Frankfurt Hessen-Center wird umgebaut

Die Arbeiten am Hessen-Center haben begonnen. Das Einkaufszentrum soll neue Parkdecks bekommen, einen besseren Zugang zur U-Bahn und moderner wirken.

Hessen-Center
Bis Oktober 2020 soll das Zentrum modernisiert werden. Foto: Rolf Oeser

Der Umbau des Hessen-Centers hat begonnen. Das 1971 eröffnete Einkaufszentrum im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim soll bis Oktober 2020 für 45 Millionen modernisiert und umgestaltet werden und so für dessen Mieter und Kunden attraktiver werden. Diese sollen dann etwa besser von der U-Bahn-Haltestelle an der Borsigallee in das Shopping-Center ganz im Osten der Stadt gelangen.

Zunächst hatte dessen Betreiber, das Hamburger Unternehmen ECE, das Hessen-Center, das 38.000 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet, ebenfalls erweitern wollen. 14.000 Quadratmeter zusätzliche Ladenfläche waren geplant. Doch nach heftigem Widerstand aus den Nachbarkommunen Hanau, Offenbach und Bad Vilbel, die darin eine Bedrohung für den Einzelhandel in ihren Städten sahen, und offenbar schwierigen Gesprächen mit der Stadt Frankfurt zog ECE Mitte Juli den Schlussstrich und beschränkt sich nun auf die Erneuerung des Centers.

Gerade wird ein Teil des Parkdecks abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Während der Arbeiten stünden den Kunden trotzdem um die 1000 Stellplätze zur Verfügung, wie Centermanager Olaf Kindt am Montag im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau sagte. Nach der Erneuerung auch des zweiten Parkdeckteils sollen es etwa 1800 sein. Eine Stellplatzanzeige ist geplant. Eltern-Kind-Parkplätze, aber auch extrabreite Flächen für SUVs werden ausgewiesen.

Center  soll moderner und heller werden

Das etwas in die Jahre gekommene Center selbst mit rund 115 Geschäften soll nach Vorstellungen von ECE moderner und heller werden, freundlicher wirken. Neue Sitzgelegenheiten und Lounge-Bereiche sind geplant, die Flure, die Aufzugsbereiche, die WC-Anlagen und die Eingangsbereiche des Einkaufszentrums sollen neu gestaltet werden. Die Centerbetreiber versprechen zudem eine bessere Beschilderung und eine Kinderspielfläche.

Die Arbeiten im Hessen-Center realisiert ECE nach eigener Mitteilung von der Planung bis zur Fertigstellung selbst. In Spitzenzeiten sollen mehr als 50 Monteure auf der Baustelle sein. Obwohl die Arbeiten im laufenden Betrieb vonstattengehen, sollen die Kunden von Lärm und Dreck verschont bleiben. Es werde ganz behutsam vorgegangen, verspricht der Betreiber. Die Haupteingänge blieben während der Arbeiten jederzeit passierbar.

Auch das ebenfalls von ECE betriebene Shopping-Center My Zeil in der Innenstadt wird derzeit in großem Stil umgebaut. Es soll sich in einen Treffpunkt mit Bars, Restaurants und Kino verwandeln. Kunden sollen zudem auf neuen Rolltreppen schneller nach oben gelangen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen