Lade Inhalte...

Brennende Autos in Fechenheim Fünf Autos abgebrannt

Am Dienstagmittag haben in Frankfurt schon wieder fünf Autos gebrannt, diesmal im Stadtteil Fechenheim. Die Polizei sucht Zeugen.

Frankfurt
Die Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpa

Wie die Polizei erst am Mittwoch mitteilte, waren die fünf hintereinander geparkten Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller in der Orber Straße aus bislang ungeklärten Gründen gegen 12.10 Uhr in Brand geraten. Als die Feuerwehr eingetroffen sei, habe außerdem bereits ein neben den Autos befindlicher Busch in Flammen gestanden, hieß es. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer den Angaben zufolge löschen, trotzdem seien einige Fahrzeuge vollständig zerstört worden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens müsse erst noch ermittelt werden.

Zur Brandursache machte die Polizei am Mittwoch noch keine genauen Angaben. Die Kriminalpolizei habe ihre Ermittlungen dazu aufgenommen, hieß es. Augenzeugen, die relevante Beobachtungen im Zusammenhang mit den Bränden gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

In Frankfurt waren in den vergangenen Monaten immer wieder geparkte Autos ausgebrannt, meistens waren die Feuer in der Nacht bemerkt worden. In vielen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Zuletzt waren Anfang Juli sechs Baustellen-Fahrzeuge der Deutschen Bahn in der Nähe des Westbahnhofs in Bockenheim komplett ausgebrannt. Auch in diesem Fall gehen die Ermittler von Brandstiftung aus, die Ermittlungen dauern weiter an. 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen