Lade Inhalte...

Altstadt in Frankfurt Neue Altstadt in Frankfurt offiziell eröffnet

Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) hat offiziell die neue Frankfurter Altstadt eröffnet. Damit beginnt das dreitägige Fest.

28.09.2018 11:28
Eröffnung der neuen Frankfurter Altstad
Die neue Altstadt ist eröffnet: Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) schneidet im Beisein seiner Amtsvorgängerin Petra Roth (CDU, 3.v.r.) und Mike Josef (SPD, l), Planungsdezernent der Stadt, symbolisch ein rotes Band durch. Foto: Arne Dedert (dpa)

Die neue Frankfurter Altstadt ist nun auch offiziell eröffnet. Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) hat am Freitagmorgen symbolisch ein Band durch. „Wir geben heute der Stadt Herz und Seele zurück, sagte Feldmann. Danach folgte ein Festakt in der Paulskirche nur für geladene Gäste. Der Grundstein für das umstrittene 200-Millionen-Euro-Projekt war vor sechseinhalb Jahren gelegt worden.

Bei einem Festakt in der Paulskirche gedachten die Gäste mit einer Schweigeminute der Zerstörung der Altstadt und den Opfern im Zweiten Weltkrieg. Die Eröffnung der Altstadt sei „das Ereignis des Jahres, sagte Feldmann. „Ganz Frankfurt hat auf diesen Moment gewartet. Mit dem Wiederaufbau der Altstadt habe die Stadt ein Projekt realisiert, „das die Menschen in ihrem Herzen berührt

Mit der offiziellen Eröffnung der neuen Altstadt beginnt in Frankfurt ein dreitägiges Fest, zu dem die Stadt mehrere hunderttausend Besucher erwartet. Die FR gibt hier einen Überblick über die vielen Veranstaltungen. Einer der vielen Höhepunkte ist beispielsweise eine multimediale Drohnen-Show, bei der 110 sogenannte Quadrocopter zwischen Eisernem Steg und Untermainbrücke bis zu 120 Meter über dem Main schweben. Sie zeichnen dabei Sternenbilder an den Abendhimmel. Die öffentliche Generalprobe ist am Freitagabend um 21.45 Uhr. Der offizielle Termin ist Samstag um 21.45 Uhr. 


Zwischen Dom und Römer (Rathaus) wurden in den vergangenen Jahren auf einer Fläche von nur sieben Hektar 35 Häuser zum Teil originalgetreu wiederaufgebaut. An der Stelle stand vorher das aus dem Jahr 1974 stammende Technische Rathaus, das abgerissen wurde. Die Frankfurter Altstadt, die zu den größten Fachwerkvierteln in Deutschland gehörte, wurde 1944 im Bombenhagel der Alliierten fast komplett zerstört. Zur Geschichte des Mega-Bauprojekts gibt es ein interaktives FR-Webdossier.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen