Lade Inhalte...

Frankfurt Sylvia Weber verspricht Lösung für Kalbach und Riedberg

In Kalbach und am Riedberg fehlen Kita- und Schulplätze. Bildungsdezernentin Sylvia Weber will eine Lösung präsentieren.

Sylvia Weber
Die Bildungsdezernentin Sylvia Weber kommt in den Ortsbeirat. Foto: Peter Jülich

In Kalbach und am Riedberg mangelt es an Kitaplätzen, auch an den vorhandenen Schulen wird es eng. Eine Lösung für die problematische Situation will Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD) am Freitag im Ortsbeirat 12 präsentieren. Wie Sprecherin Jetta Lüdecke mitteilt, will Weber auch auf die Frage eingehen, wann und wo die dritte Grundschule auf dem Riedberg öffnet und wie die aktuelle Situation an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Kalbach-Riedberg ist.

Erst vor kurzem wurde die Schule auf vier Jahrgänge erweitert. Dies hatte zur Folge, dass durch den Anbau ein Teil des Pausenhofes wegfiel. Einen Ersatz gibt es bisher nicht. Auch eine eigene Turnhalle gibt es nicht. Da der Standort der Schule an der Carl-Hermann-Rudloff-Allee nur vorübergehend ist, findet der Sportunterricht derzeit in umliegenden Turnhallen statt. Künftig soll die IGS in einen Neubau kommen. Die frei werdenden Räume würden dann als Standort für eine dritte Grundschule am Riedberg infrage kommen.

CDU und Grüne im Ortsbeirat fordern nun die Erschließung von nötigten Erweiterungsflächen. Diese sollten „für die Ergänzung der Schulbauten, eines Pausenhofs und der Errichtung einer Turnhalle“, genutzt werden, heißt es im Antrag.

Der Ortsbeirat 12 tagt am Freitag, 15. Juni, um 19 Uhr in der Grundschule Riedberg, Zur Kalbacher Höhe 15.

Lesen Sie weitere Berichte aus Kalbach-Riedberg

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen