Lade Inhalte...

Frankfurt-Nord Poller am Gravensteiner Platz

Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) stellt sich im Frankfurter Norden den Fragen der Bürger. Dabei geht es um Parkplatznot und die Situation am Gravensteiner Platz.

Frankfurt-Preungesheim
Ob freitags zum Markt Autos auf den Gravensteiner Platz fahren dürfen, ist noch zu klären. Foto: Peter Jülich

Am Gravensteiner Platz wird es demnächst Poller oder eine Schranke geben, damit Autofahrer nicht mehr den Platz queren oder dort rechtswidrig parken können. Das war eines der wenigen konkreten Aussagen, die Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) am Dienstagabend bei einer Infoveranstaltung zum Thema Verkehr im Ortsbezirk 10 treffen konnte.

Gemeinsam mit Kollegen von den Ämtern für Straßenbau und Erschließung und Verkehrsamt war er in den Saalbau Nidda in den Harheimer Weg gekommen, um mit Bürgern aus dem Norden über ihre Anliegen zu sprechen. Rund 150 Bewohner aus fünf Stadtteilen trugen ihre Bedenken und Wünsche vor. Nicht auf alle Anliegen konnten Oesterling und die anderen Amtsvertreter eingehen. Robert Lange (CDU), Vorsitzender des Ortsbeirats 10, lobte dennoch   den guten Austausch. Oesterling habe ein Gefühl für die Situation vor Ort bekommen.

Gravensteiner Platz

Ortsbeirats-Vorsitzender Robert Lange ist überglücklich: „Eine unendliche Geschichte scheint sich endlich in die richtige Richtung zu bewegen.“ Gemeint ist die Situation am Gravensteiner Platz. Verkehrsdezernent Klaus Oesterling hat zugesagt, dass „in absehbarer Zeit“ versenkbare Poller oder eine Schranke dort installiert werden, wo die Weilbrunnstraße auf den Platz trifft, auf Höhe der Bushaltestelle.

Sie sollen verhindern, dass Autofahrer den Platz als Abkürzung nehmen oder dort parken. Kontrollen, so Oesterling, hätten nichts gebracht. Gestern traf er sich mit Vertretern von TraffiQ und VGF, um Details zu besprechen. Auch mit den Marktbeschickern folgen noch Gespräche.

Weitere Themen:

Parkplatz am Saalbau

Es ist ein Ärgernis für die Anwohner der Saalbauten Nidda in Bonames und Ronneburg in Eckenheim: Die Parkplatznot wird immer größer. Rüdiger Auth vom Baubezirk Nord zeigte am Dienstagabend Verständnis für die Sorgen der Anwohner. Aber: „Wir haben keine Lösung für das Problem.“

Man habe sich das Umfeld angeschaut und nach städtischen Flächen gesucht, die in Parkplätze umgewandelt werden könnten. Ergebnis: „Es gibt keine, sofern wir nicht an Kitas oder Parks ran wollen“, bedauerte Auth. Rainer Michaelis vom Straßenverkehrsamt stimmte seinem Kollegen zu. Diese Probleme gebe es in allen Stadtteilen, unter anderem auch, weil die Autos immer größer werden.

Ortsrandstraße

Zwischen dem Harheimer Weg und dem Berner Weg soll eine Ortsrandstraße entstehen. Ihr Bau aber ist an den Bebauungsplan für das Neubaugebiet am Harheimer Weg gekoppelt. Zu klären ist dabei noch, ob Grundstücksflächen getauscht werden müssen. Laut Ortsvorsteher Robert Lange wird das noch sehr lange dauern.

Immerhin hat Klaus Oesterling am Dienstagabend zugesagt, dass die derzeitige Planung der Straße noch einmal überarbeitet wird. Bislang ist ein Kreisverkehr am ersten Knotenpunkt vorgesehen. Anwohner befürchten, dass Autofahrer den Kreisel nutzen, um wieder durch Alt-Bonames zu fahren. Nun soll dort stattdessen eine Kreuzung mit Ampel entstehen.

Anschlussstelle A 661

2005 wurde die Anschlussstelle Bonames auf der A 661 geschlossen. Grund war die zu große Nähe zu den neuen Abfahrten Heddernheim und Nieder-Eschbach. Seitdem fordern der Ortsbeirat 12 und viele Bürger aus Kalbach die Wiederöffnung. Auch der Magistrat steht dem Ansinnen positiv gegenüber.

Im Ortsbeirat 10 aber hält man wenig davon, auch Klaus Oesterling ist nicht begeistert, wenn man die Schließung aufhebe. Der Verkehr würde dann vor allem wieder durch Bonames fließen, moniert der Ortsbeirat 10. Eine Öffnung ist generell erst möglich, wenn die A 661 auf sechs Spuren ausgebaut wird. Der Ausbau der Autobahn aber wurde vergangenes Jahr verschoben – auf 2030.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen