Lade Inhalte...

Frankfurt-Harheim Arbeiten an Unterkunft

Bürger widersprechen der Baugenehmigung. Bereits nach Bekanntwerden des Projekts hat es in Harheim Proteste gegeben.

Auf dem Gelände der künftigen Flüchtlingsunterkunft an der Straße Im Niederfeld beginnen am heutigen Donnerstag die geophysikalischen Voruntersuchungen des Bodens nach Vorgaben des Denkmalamts. Wie Sozialdezernatssprecherin Manuela Skotnik mitteilt, seien dafür bereits gestern die erforderlichen Geräte platziert worden.

Die Bauprojektentwicklungsgesellschaft Solgarden plant auf dem Grundstück drei Gebäuderiegel, in denen eine Übergangsunterkunft mit 90 Plätzen entstehen soll. Hinzu kommen 24 Wohnungen für betreutes und gemeinschaftliches Wohnen. Betrieben wird es vom Deutschen Roten Kreuz. Es mietet die Anlage für 20 Jahre – mit Option auf zweimal weitere fünf Jahre.

Inzwischen lägen sowohl der Stadtverordnetenbeschluss über das Erbbaurecht als auch die Baugenehmigung vor, teilt Skotnik mit. Erwartungsgemäß seien bei der Bauaufsicht Widersprüche gegen die Genehmigung eingegangen. Diese hätten zwar keine bauaufschiebende Wirkung, so Skotnik. Doch die Projektpartner seien sich einig, dass es kein gutes Signal wäre, vor der Anhörung der Nachbarn mit dem eigentlichen Bau zu beginnen.

Nach Bekanntwerden des Projekts im Herbst 2015 hatte es in Harheim Proteste gegeben. Anwohner monierten, dass die anvisierten Holzmodule nicht in das Stadtbild passten. Die Stadt überarbeitete die Pläne daraufhin. Nun baut Solgarden 18 Reihenhäuser. In die ersten beiden Riegel sollen die Geflüchteten und Senioren einziehen. Im dritten Riegel sollen gemeinschaftlich ältere Menschen wohnen, die wenigstens 55 Jahre alt sind.

Alle Unterkünfte für das betreute und gemeinschaftliche Wohnen werden barrierefrei und mittels eines Aufzugs erreichbar sein. „Das erleichtert es den Bewohnern, mobil zu bleiben und am gemeinschaftlichen Leben teilzunehmen“, sagt Skotnik.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum