Lade Inhalte...

Seckbach Ein Leben der Musik

Die "Sängervereinigung 1875" trauert um ihren Ehrenvorsitzenden Karl Ludwig Kirschenlohr.

20.08.2010 21:43
Andreas Müller
Karl Ludwig Kirschenlohr wurde 86 Jahre alt. Foto: Renate Hoyer

Die „Sängervereinigung 1875“ trauert um Karl Ludwig Kirschenlohr. Der Ehrenvorsitzende, der von 1957 bis 2005 an der Spitze des Seckbacher Chores stand und sich weit über den Verein hinaus um das kulturelle Leben im Stadtteil verdient machte, verstarb im Alter von 86 Jahren.

„Für uns ist das der Verlust eines Vorbildes und guten Freundes. Die Sängervereinigung war ein Lebenswerk von Karl Ludwig Kirschenlohr“, heißt es im Nachruf des Vereins und dessen Ersten Vorsitzenden Thomas Deichmann. Bis zuletzt habe Kirschenlohr seinen Verein in allen Fragen unterstützt und einen engen Kontakt zum Vorstand und zu befreundeten Sängern gepflegt.

Vor mehr als 63 Jahren im Juli 1947, trat der gebürtige Bad Nauheimer, der „sein Leben lang der Musik verbunden“ gewesen ist, der Sängervereinigung in Seckbach bei. Seither galt Karl Ludwig Kirschenlohr als geschätzter Sänger im Ensemble. 1951 übernahm er sowohl das Amt des Schriftführers als auch die Rolle des Vize-Dirigenten, die er ein halbes Jahrhundert lang engagiert ausfüllte.

Träger der Bürgermedaille

Für die Jubiläumsfeier „1100 Jahre Seckbach“ war Karl Ludwig Kirschenlohr von 1979 bis 1988 als Vorsitzender des Festausschusses aktiv. Zudem arbeitete er zwischen 1979 und 1993 als Sprecher der Interessengemeinschaft Seckbacher Vereine und sah mit Freude, wie seine Nachfolger das musikalische Werk fortsetzen.

Im März 2007 entstand unter dem Dach der Sängervereinigung der erste Seckbacher Frauenchor. Im gleichen Jahr erhielt Kirschenlohr die Frankfurter Bürgermedaille. Männer- und Frauenchor überraschten den Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande im vorigen Jahr mit einem gemeinsamen Ständchen zu seinem 85. Geburtstag. Die beiden Chöre proben und singen eigenständig und haben derzeit jeweils rund 30 bis 40 Mitglieder. Gemäß seinem letzten Wunsch wird Karl Ludwig Kirschenlohr „in aller Stille“ beigesetzt werden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen