Lade Inhalte...

Pendler Frankfurt Zahl der Pendler steigt

541.709 Menschen arbeiten in Frankfurt. Davon sind 350.400 Pendler. Ihre Zahl wird vermutlich weiter steigen. Die Verkehrsnetze, ob Schiene oder Straße, müssten auf diesen Trend reagieren.

Für viele ein vertrautes Bild: Stau. Foto: dpa

Über eine halbe Million sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze gibt es in Frankfurt. Nach Angaben der Agentur für Arbeit sind es genau 541 709. Nicht einmal 200 000 Arbeitnehmer wohnen auch in der Stadt am Main. Täglich kommen gut 350 400 Menschen von auswärts zur Arbeit – etwa 8500 mehr als vor einem Jahr. Auch landesweit betrachtet hat die Zahl der Pendler von 335 333 auf 344 667 Personen zugenommen.

Nach Einschätzung von Frank Martin, dem Leiter der Regionaldirektion Hessen, wird sich die Konzentration von Arbeitsplätzen in den Ballungsräumen fortsetzen.
Die Verkehrsnetze, ob Schiene oder Straße, müssten auf diesen Trend reagieren. Dass immer mehr Menschen in die Großstadt ziehen, hält Martin nicht für wünschenswert. Dies würde nicht zur Entlastung der angespannten Mietpreisentwicklung beitragen und für eine „Entvölkerung der ländlichen Regionen“ sorgen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen