Lade Inhalte...

Pegida-Ableger "Freie Bürger" Eintracht oder Heidi Mund

Der Pegida-Ableger "Freie Bürger" hält seine Versammlung "gegen Asylmissbrauch" am kommenden Samstag ab. Um 15.30 Uhr. Zeitgleich zum Auswärtsspiel der Frankfurter Eintracht gegen den FC Bayern. Zufall oder Kalkül?

Am 30. März wagten sich die "Freien Bürger" auf den Römer - das Bild ist das gleiche wie die Wochen davor. Foto: Rolf Oeser

Erst Pegida, dann "Freie Bürger", erst Hauptwache, dann Roßmarkt - schließlich Römer: Einzig konsequent zeigten sich Heidi Mund und ihre unsteten Anhänger beim Wochentag. In alter Pegida-Tradition versammelten sie sich immer montags um die gleiche Zeit. Das soll nach Ostern anders werden.  

Jetzt verkündet der Pegida-Ableger auf seiner Facebook-Seite, am Samstag, dem 11. April, "gegen Asylmissbrauch" marschieren zu wollen. Und zwar exakt um 15.30 Uhr. Ein Schelm, der Kalkül dahinter vermutet, denn zeitgleich spielt die Frankfurter Eintracht auswärts gegen den FC Bayern. Versprechen sich die Patrioten durch diesen Termin etwa weniger Gegendemonstranten? Die hatten zum Teil auch SGE-Fahnen während ihres Protestes geschwenkt.

Den Ort haben die "Freien Bürger" noch nicht genannt: "Frankfurter Innenstadt" heißt es bisher lapidar, näheres werde Mitte der Woche mitgeteilt.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum