Lade Inhalte...

OB-Wahl Feldmanns rotes Frankfurt

Der amtierende Oberbürgermeister von Frankfurt, Peter Feldmann, kann in der ersten Wahlrunde 41 von 44 Stadtteile für sich entscheiden.

Peter Feldmann
Der OB-Kandidat der SPD, Peter Feldmann, kann Menschen mobilisieren. Foto: dpa

Wissler schnitt am Sonntag in allen Stadtteilen deutlich besser ab als vor sechs Jahren, als sie noch auf nur 3,8 Prozent gekommen war. Besonders kräftig punktete sie in Rödelheim, wo sie mit 14,2 Prozent ihr zusammen mit Nordend-Ost bestes Ergebnis erzielte, und in den zentralen Stadtteilen. Klar überdurchschnittlich Erfolg hatte sie etwa im Gutleut-/Bahnhofsviertel, in Bockenheim, Bornheim und der Innenstadt. Sehr gut kam sie zudem im Riederwald an.

Chancen auf eine Stichwahl hatte sich Volker Stein ausgerechnet, der ohne Unterstützung seiner Partei, der FDP, als unabhängiger Kandidat antrat. Selbst in den Stadtteilen, wo er am besten abschnitt, war er davon sehr weit entfernt. In Bergen-Enkheim und der Altstadt kam er auf jeweils 8,3 Prozent, in Nieder-Eschbach und Harheim auf 8,2 Prozent. Besonders schwach schnitt er dagegen in Nordend-Ost ab, wo ihm 3,4 Prozent der Wähler ihre Stimme gaben.

Die anderen sieben Kandidaten spielen eine noch geringere Rolle. Allesamt kamen sie in keinem einzigen Stadtteil über drei Prozent. Kleine Erfolge verbuchten Michael Weingärtner, der Kandidat der Freien Wähler, mit 2,9 Prozent der Stimmen in Nieder-Eschbach, und Nico Wehnemann, OB-Bewerber der Spaßpartei „Die Partei“, mit 2,1 Prozent im Gutleut-Bahnhofsviertel. Der unabhängige Kandidat Karsten Schloberg kam in Höchst auf 2,1 Prozent.

Die Wahlbeteiligung war erneut sehr schwach. In Griesheim, der Innenstadt und Fechenheim gab nicht einmal jeder vierte Wahlberechtigte seine Stimme ab. In Harheim gingen immerhin 52 Prozent zur Wahl.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen