Lade Inhalte...

OB-Wahl Frankfurt So wählte der Stadtteil Harheim

1. UpdateFrankfurt-Harheim ist der einzige Stadtteil, in dem bei der OB-Wahl 2018 so etwas wie Spannung aufkommt.

11.03.2018 21:03

In Frankfurt-Harheim wählt man CDU. Eigentlich. So gehörte Harheim im Norden  auch zu den drei Stadtteilen, in denen CDU-Kandidatin Bernadette Weyland in der OB-Hauptwahl noch eine Mehrheit erreichte. In der OB-Stichwahl war die allerdings auch in Harheim futsch.

Allerdings ging der Stadtteil der CDU-Frau denkbar knapp verloren. Sie landet am Ende bei 49,5 Prozent, Peter Feldmann (SPD) bei 50,5 Prozent. In keinem anderen Stadtteil ging die Oberbürgermeister-Stichwahl 2018 so knapp aus.

In der Hauptwahl lag Weyland noch mit 41,6 Prozent vorn. Amtsinhaber Peter Feldmann kam auf 32,7 Prozent. Es folgte der unabhängige Kandidat Volker Stein, der bei 8,2 Prozent landete.

Rückblick auf die OB-Wahl 2012

Im dörflich geprägten Harheim in Frankfurter Norden hat die CDU normalerweise einen festen Stand. Das schlug sich bei der OB-Wahl 2012 nieder, als der Christdemokrat Boris Rhein sowohl in der Hauptwahl als auch in der Stichwahl als Sieger vom Platz ging.

In der ersten Wahlrunde kam Rhein auf 54,5 Prozent (Feldmann: 29,5 Prozent), in der Stichwahl auf 56,6 Prozent (Feldmann: 43,4).

 

 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen