Lade Inhalte...

OB-Wahl Frankfurt So wählte der Stadtteil Ginnheim

1. UpdateIn Frankfurt-Ginnheim schneidet Amtsinhaber Peter Feldmann besser ab als im Frankfurter Durchschnitt.

11.03.2018 20:15

Peter Feldmann (SPD) kommt in der Frankfurter OB-Stichwahl 2018 in Frankfurt-Ginnheim auf 73,2 Prozent, CDU-Herausforderin Bernadette Weyland liegt nach Auszählung aller zehn Ginnheimer Wahlbezirke bei 26,8 Prozent.

Bei der Hauptwahl vor zwei Wochen hatte Amtsinhaber Feldmann in dem Stadtteil 49,0 Prozent. CDU-Kandidatin Bernadette Weyland 21,9 Prozent. Es folgten Janine Wissler (10,0 Prozent) und Nargess Eskandari-Grünberg (8,8 Prozent), während der unabhängige Kandidat Volker Stein bei 5,7 Prozent landete.

Rückblick auf die OB-Wahl 2012

Der Frankfurter Stadtteil Ginnheim machte es bei der vorangegangenen OB-Wahl erst einmal spannend: Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,1 Prozent ging CDU-Kandidat Boris Rhein vor Peter Feldmann (SPD) aus der Hauptwahl hervor.

In der Stichwahl machte dann der Sozialdemokrat das Rennen. Feldmann landete bei 58,8 Prozent, Rhein bei 41,2 Prozent.

 

 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen