Lade Inhalte...

Namensänderung Gäfgen heißt jetzt Olsen

Magnus Gäfgen, der verurteilte Mörder des Frankfurter Bankierssohns Jakob von Metzler, hat nach einem Medienbericht seinen Namen ändern lassen. Eine Resozialisierung sei mit seinem alten Namen nicht möglich.

12.01.2015 10:41
Magnus Gäfgen bei der Berufungsverhandlung im Jahr 2012 vor dem Oberlandesgericht Frankfurt. Foto: Sascha Rheker

Der Mörder des Bankierssohns Jakob von Metzler heißt nicht mehr Magnus Gäfgen, sondern Thomas David Lukas Olsen. Gäfgen habe seinen Namen ändern lassen, da eine Resozialisierung mit seinem alten Namen nicht möglich sei, berichtete die „Bild“-Zeitung am Wochenende. Der 39-Jährige hatte den damals elfjährigen Jakob von Metzler im September 2002 entführt und getötet. Er wurde zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Das Gericht stellte die besondere Schwere der Schuld fest, was einer Haftentlassung nach 15 Jahren entgegensteht. (geo)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen