Lade Inhalte...

Leuschner-Medaille für Roland Koch Boykott gegen Koch

Der frühere hessische Ministerpräsidenten Roland Koch soll die Wilhelm-Leuschner-Medaille erhalten. SPD-Politikerin Ulli Nissen ruft zum Boykott des Festaktes auf.

Roland Koch
Umstritten: der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU). Foto: rtr

In der Frankfurter SPD wächst der Widerstand gegen die Verleihung der Wilhelm-Leuschner-Medaille an den früheren hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU). Die Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen rief am Freitag zum Boykott des geplanten Festakts am 1. Dezember in Wiesbaden auf.

Sie will auch erreichen, dass Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD), die ebenfalls die Leuschner-Medaille erhalten soll, der Veranstaltung fernbleibt. Die Leuschner-Medaille ist die höchste Auszeichnung des Landes Hessen – sie ist nach dem sozialdemokratischen Widerstandskämpfer Wilhelm Leuschner benannt, der 1944 vom nationalsozialistischen Terrorregime ermordet worden war.

Auch die SPD-Fraktionsvorsitzende im Römer, Ursula Busch, nannte die Auszeichnung von Koch „unpassend“ und „sehr unsensibel“. Den CDU-Politiker zu würdigen, sei „eine falsche Wahl“. Koch und der antifaschistische Gewerkschafter Leuschner: „Das passt gar nicht zusammen.“

Der SPD-Unterbezirksvorsitzende Mike Josef urteilte: „Eine solche Auszeichnung an Roland Koch zu vergeben, wird dem Leben und den Taten von Wilhelm Leuschner nicht gerecht.“ Josef erinnerte daran, dass in der Ära Kochs illegale Parteispenden an die CDU als angebliche „jüdische Vermächtnisse“ getarnt worden waren.

Auch bei den Grünen im Römer stieß die Ehrung von Koch auf Unverständnis. „Ich finde die Empörung berechtigt“, sagte der Fraktionsvorsitzende Manuel Stock. Koch habe sich in seiner Zeit als hessischer Ministerpräsident „dadurch hervorgetan, dass er versucht hat, das Land zu spalten“. Er sei „nicht der richtige Preisträger“. Stock fügte hinzu: „Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich einige frühere Träger der Leuschner-Medaille überlegen, nicht hinzugehen.“ 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum