Lade Inhalte...

Kundgebung Gegen Antisemitismus

Am 31. August haben proisraelische Vereine zu einer Kundgebung gegen Antisemitismus auf dem Römerberg aufgerufen.

Mehrere proisraelische Vereine aus Frankfurt rufen für Sonntag, 31. August, zu einer gemeinsamen Kundgebung gegen Antisemitismus auf. Foto: dpa

Mehrere proisraelische Vereine aus Frankfurt rufen für Sonntag, 31. August, zu einer gemeinsamen Kundgebung gegen Antisemitismus auf. Die Veranstaltung unter dem Motto „Stimme erheben! Nie wieder Judenhass“ soll um 15 Uhr auf dem Römerberg beginnen und wird unter anderen von den Vereinen Honestly Concerned und ILI – I like Israel organisiert.

Im Aufruf zu der Kundgebung heißt es, seit dem Gazakrieg würden in Deutschland wieder offen antisemitische Parolen gerufen und Juden bedroht. „Es kann und darf nicht sein, dass Juden 69 Jahre nach dem Ende des nationalsozialistischen Regimes in Deutschland nicht mehr sicher leben können“, heißt es in dem kurzen Text.

In den vergangenen Wochen hatte es in Frankfurt immer wieder antisemitische Vorfälle gegeben. Unter anderem waren die Baumweg-Synagoge und die Bildungsstätte Anne Frank beschmiert worden, außerdem war einer Jüdin die Fensterscheibe eingeworfen worden. Ein Unbekannter hatte zudem einen Rabbiner am Telefon bedroht. Die Ereignisse waren in der Stadt allgemein scharf kritisiert worden.

Neben der Kritik am Antisemitismus sprechen sich die Initiatoren der Kundgebung für das Recht Israels aus, seine Bevölkerung vor dem Raketenbeschuss durch die islamistische Hamas zu schützen. Sie positionieren sich zudem gegen den Terror der Gruppe „Islamischer Staat“ (IS) aus, der im Irak und in Syrien Gräueltaten an religiösen Minderheiten vorgeworfen werden.

Neben unterschiedlichen Rednern sollen auch Musiker aus Israel auf dem Römer spielen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen