Lade Inhalte...

ICE Mannheim Frankfurt ICE bleibt liegen

Ein ICE auf dem Weg nach Frankfurt bleibt wegen eines Oberleitungsschadens liegen. Im Zug werden mehrere Menschen wegen der langen Wartezeit medizinisch versorgt.

23.01.2016 17:09

Ein Oberleitungsschaden hat die Zugfahrt für rund 550 ICE-Reisende von Mannheim nach Frankfurt am Main frühzeitig beendet. Die Fahrgäste mussten bereits wenige Minuten nach dem Start vom Mannheimer Hauptbahnhof wieder aussteigen, wie die Bahn mitteilte. Der Schnellzug blieb auf der Strecke liegen.

Was den Schaden verursacht hatte, war am Samstag noch nicht bekannt. Ersatzbusse brachten die Reisenden am Freitag wieder zurück an den Bahnhof, wo sie auf andere Verbindungen umsteigen mussten. Im Zug wurden mehrere Menschen wegen der langen Wartezeit medizinisch versorgt, verletzt hatte sich bei der Störung am Abend aber niemand. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum