Lade Inhalte...

Gesamtschule Sodexo übernimmt Mensa der IGS Nordend

Die Verhandlungen mit der bisherigen Köchin an der IGS Nordend laufen.

Schülerdemo der IGS Nordend vor der Sodexo-Zentrale in Rüsselsheim
Seit Monaten kämpfen Schüler, Eltern und Lehrer für einen Verbleib des bisherigen Caterers Cantina Buen Barrio, wie hier im April vor der Sodexo-Zentrale. Foto: Rolf Oeser

Der Groß-Caterer Sodexo wird am kommenden Montag den Betrieb der Mensa in der integrierten Gesamtschule (IGS) Nordend übernehmen. Das bestätigen das Unternehmen und das Bildungsdezernat im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau. Die Schüler, Eltern und Lehrer, die seit Monaten für den bisherigen Caterer, die Cantina Buen Barrio, kämpfen, können aber zumindest darauf hoffen, dass das bewährte Team erhalten bleibt. Sodexo und die Chefin der Cantina, die Köchin Sandra Beimfohr, führen derzeit Gespräche über den Betriebsübergang. „Ich hoffe, dass ab Montag dieselben Personen zumindest ähnliche Küche wie vor den Ferien anbieten“, sagte Rüdiger Niemann, Referent im Bildungsdezernat.

Sodexo hatte die Ausschreibung für das Schulessen an der IGS Nordend gewonnen. Die bei der Schulgemeinde sehr beliebte Cantina war in dem Bieterwettstreit nur auf dem vierten Platz gelandet. Seitdem gibt es seitens der „Mensaretter“ an der Schule jede Menge Aktionen, um den bisherigen Caterer zu behalten.

Wie weit die Gespräche zwischen Sodexo und Beimfohr sind, ließ sich am Montag nicht in Erfahrung bringen. Die Köchin war für die FR nicht zu erreichen, Sodexo-Sprecher George Wyrwoll wollte nicht ins Detail gehen. Vor den Ferien hatte Beimfohr erklärt, sie wolle nicht für Sodexo kochen. Das Konzept des Groß-Caterers passe nicht zu ihrer Arbeit. Mittlerweile scheint sich das Unternehmen sehr um Beimfohr und ihr Team zu bemühen – offenbar auch, um den Widerstand gegen die Übernahme der Kantine zu brechen. „Sodexo hat erkannt, dass das kein leichter Auftrag wird“, sagte Niemann.

Anders als angenommen müssen der Caterer und die Stadt keinen besonderen Vertrag über den Mensa-Betrieb schließen. Die (per E-Mail erfolgte) Annahme des Sodexo-Angebotes durch das Dezernat reicht aus. Insofern wird Sodexo am Montag auch dann die Mensa übernehmen, wenn Beimfohr absagen sollte. Wegen der Diskussion über die künftige Essensversorgung habe das Unternehmen die Eltern bisher nicht angeschrieben und darum gebeten, ihre Kinder zum Essen anzumelden, sagte Wyrwoll. In den ersten Tagen könnten alle Schüler in die Mensa kommen: „Jeder, der will, bekommt etwas zu essen.“ Die Kinder und Jugendlichen könnten sich dann in den folgenden Tagen anmelden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen