Lade Inhalte...

Gast zu Tode geprügelt Prozess gegen U60311-Türsteher

Erst wird das Opfer bewusstlos geschlagen, dann lassen es die Schläger auf der Straße liegen. Nun müssen sich vier ehemalige Angestellte des Frankfurter Clubs U60311 wegen gemeinschaftlichen Totschlags verantworten.

28.03.2012 10:03
Vor dem „U 60311“ am Roßmarkt starb Lee John H.

Der Prügeltod eines Disco-Besuchers sorgte vor fast genau einem Jahr für Schlagzeilen. Von Mittwoch an stehen die mutmaßlichen Schläger, drei ehemalige Türsteher und ein Kollege, vor Gericht. Ihnen wird Totschlag vorgeworfen. Zum Prozessauftakt erschien am Mittwoch auch die Familie des Opfers, sie tritt als Nebenklägerin auf. Die Angeklagten äußerten sich am ersten Verhandlungstag zunächst nicht.

Das spätere Opfer, ein 31-jähriger Brite, hatte in der Nacht zum 25. April vergangenen Jahres (Ostermontag) gemeinsam mit Bekannten die Diskothek besucht. In den Morgenstunden war er in Streit geraten mit einem der Türsteher. Der 35-Jährige verprügelte ihn, seine beiden Kollegen und ein 20 Jahre alter weiterer Angestellter halfen ihm dabei.

Sie schlugen auch noch zu, als der Brite bereits kampfunfähig am Boden lag. Schließlich wurde der bewusstlose Mann von den Männern auf die Straße getragen und liegengelassen. Im Krankenhaus konnten auch sechs Notoperationen sein Leben nicht retten.

Unter anderem werteten die Ermittler Videos aus, aber es sind nur die Vorgänge vor der Disco dokumentiert und verwertbar. Die Aufzeichnungen führten schließlich dazu, dass der jüngste Angeklagten ebenfalls ins Visier der Polizei geriet. Weil er strafrechtlich als Heranwachsender gilt, ist die Jugendstrafkammer zuständig und nicht die zunächst beauftragte Schwurgerichtskammer. Die Jugendstrafkammer hat zehn Verhandlungstage terminiert. Wegen der Bluttat ist auch eine Räumungsklage der Stadt anhängig. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen