Lade Inhalte...

Frankfurt Sodexo bereitet sich auf Mensabetrieb vor

Die Stadt Frankfurt will dem Caterer Sodexo in den nächsten Tagen den Zuschlag für die Essensversorgung an der IGS Nordend erteilen.

Frankfurt
Schüler-Protest gegen Sodexo. Foto: ROLF OESER (Rolf Oeser)

Eine Abschiedsfeier gab es nicht, denn Abschied nehmen wollen sie an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Nordend nicht. Nicht von der Cantina Buen Barrio, dem Mensabetreiber, den die Schulgemeinde in den vergangenen zehn Jahren lieb gewonnen hat. Doch vieles spricht dafür, dass die „Cantina“ am Freitag zum vorerst letzten Mal an der IGS öffnete. Der Großcaterer Sodexo hat die Ausschreibung für die Essensversorgung an der Schule gewonnen. Seit zweieinhalb Monaten protestieren Eltern, Schüler und Lehrer dagegen, dass das Unternehmen den Betrieb übernimmt – bisher ohne Erfolg.

„Die Hoffnung stirbt zuletzt“, sagt Schulelternbeirätin Stephanie Dietmann am Freitag. Noch habe sich die IGS nicht damit abgefunden, auf die Cantina Buen Barrio verzichten zu müssen. Auch deshalb habe man auf ein Fest am letzten Schultag verzichtet. Doch konkrete Pläne, wie der Protest jetzt weitergehen soll, gibt es nicht, wie Dietmann einräumt.

Vor allem wird die Stadt in den nächsten Tagen wohl Fakten schaffen. In naher Zukunft werde der Zuschlag an Sodexo offiziell erteilt, sagt Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD). Die Stadt habe zunächst die Entscheidung über die Klage eines Schülers abgewartet, der sich in dem Verfahren übergangen sah. Nachdem der Junge vorige Woche vor dem Verwaltungsgerichtshof unterlegen war, stünde nun der offiziellen Vergabe an Sodexo nichts mehr im Wege. Weber, die stets Verständnis für den Protest der Schulgemeinde geäußert hat, will mit den Verantwortlichen des Caterers noch ein Gespräch führen. Dabei werde es aber in erster Linie um organisatorische Fragen gehen.

Insofern bereitet sich Sodexo darauf vor, den Betrieb der Mensa am ersten Tag nach den Sommerferien zu übernehmen. Sobald die Stadt den Zuschlag erteilt habe, werde das Unternehmen das Gespräch mit dem Team der Cantina Buen Barrio suchen, sagt Unternehmenssprecher George Wyrwoll. Denn alle Beschäftigten sollen das Angebot bekommen, künftig für Sodexo zu arbeiten.

Was das alles für die Schülerinnen und Schüler der IGS Nordend bedeutet? Stephanie Dietmann weiß es nicht. Lange Zeit war im Gespräch, die Sodexo-Verpflegung zu boykottieren. Vor einigen Wochen hatte eine deutliche Mehrheit der Eltern erklärt, dass sie ihre Kinder von der Verpflegung abmelden würden, sollte Sodexo den Zuschlag erhalten. Der Caterer nahm diese Drohung durchaus ernst. Zur Wahrheit gehört aber auch: Eine Alternative, wie die Kinder dann ein Mittagessen bekommen, ist derzeit nicht in Sicht.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen