Lade Inhalte...

Frankfurt ÖPNV Mann bedroht Busfahrer mit Messer

Busfahrer machen in diesen Tagen harte Arbeit. Nicht nur Schnee und Eis machen ihnen zu schaffen, auch genervte Fahrgäste. Einer droht einem Fahrer, ihn abzustechen. Zuvor war dem Mann der Bus vor der Nase weggefahren.

24.01.2013 14:12
Bushaltestelle in Frankfurt (Symbolbild) Foto: dpa

Eine unerfreuliche Begegnung mit einem verprellten Fahrgast hatte ein Busfahrer am Mittwochabend. Wie die Polizei berichtete, stand ein etwa 20 Jahre alter Mann gegen 20.30 Uhr an der Haltestelle in der Talstraße mit gezogenem Messer vor dem Bus und forderte den Fahrer auf, zu ihm zu kommen. Dazu rief er: „Komm raus, dann steche ich dich ab.“ Das Opfer schloss die Tür, fuhr davon und erstattete Anzeige. Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, hat die Tat eine Vorgeschichte. Bereits am Riedberg wollte der Mann in den Bus steigen. Der Fahrer aber schloss vor der Nase des Unbekannten die Tür und fuhr los. Darüber war der Mann offenbar derart wütend, dass er in die U-Bahn stieg, nach Kalbach fuhr und dort den Bus abpasste. (geo.)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum