24. Februar 20174°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Frankfurt Mysteriöser Todesfall in Niederursel

Eine Frau wird am Dienstag tot in ihrer Wohnung in Frankfurt-Niederursel gefunden. Sie weist äußere Verletzungen auf. Möglicherweise wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens. Oder sie starb eines natürlichen Todes. Vielleicht war es aber auch ganz anders. Die Ermittler stehen noch vor einem Rätsel.

Blaulicht. (Symbolbild) Foto: dpa

Eine Frau wird am Dienstag tot in ihrer Wohnung in Frankfurt-Niederursel gefunden. Sie weist äußere Verletzungen auf. Möglicherweise wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens. Oder sie starb eines natürlichen Todes. Vielleicht war es aber auch ganz anders. Die Ermittler stehen noch vor einem Rätsel.

Mysteriöser Todesfall in Niederursel: Eine 75 Jahre alte Frau ist am Dienstagmorgen in ihrer Wohnung leblos aufgefunden worden. Laut Polizeibericht wies sie mehrere äußere Verletzungen auf. Ob diese aber ursächlich für den Tod sind, wissen die Ermittler nicht. Ein Verwandter des Opfers wurde am Dienstag von der Mordkommission intensiv befragt . Der Mann, über dessen Identität die Polizei keine näheren Angaben machen möchte, war gegen 8 Uhr morgens auf dem Polizeirevier in der Nordweststadt erschienen und hatte von dem Todesfall berichtet. Daraufhin fuhr der Notarzt zur Wohnung der Seniorin in einem Mehrfamilienhaus am Gerhart-Hauptmann-Ring. Er versuchte die Frau zu reanimieren, hatte aber keinen Erfolg.

Die Polizei hält drei Möglichkeiten für denkbar: Die Frau, die alleine lebte, könnte eines natürlichen Todes gestorben sein. Sie könnte bei einem häuslichen Unfall ums Leben gekommen sein, oder aber sie wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. Viel versprechen sich die Ermittler von einer Obduktion, die für Dienstag geplant sind. Ergebnisse sollen am Mittwoch vorliegen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum