Lade Inhalte...

Frankfurt Marathon 2018 Straßensperrungen in Frankfurt zum Marathon

Landtagswahl und Marathon fallen am Sonntag in Frankfurt zusammen. Wie Wähler trotzdem zur Wahlurne kommen und was man über den Frankfurt Marathon wissen sollte, erfahren Sie hier.

Frankfurt Marathon
Am Sonntag, 28. Oktober, fällt der Startschuss für den Frankfurt Marathon Foto: Rolf Oeser

An diesem Sonntag, 28. Oktober, fallen in Frankfurt gleich zwei große Ereignisse zusammen: Mehr als 420.000 Wählerinnen und Wähler sind in der Stadt zur hessischen Landtagswahl aufgerufen. Außerdem fällt am Morgen der Startschuss für den Frankfurt Marathon. Es werden etwa 13 500 Läuferinnen und Läufer allein zum Marathonlauf erwartet. Hier erfahren Sie alles, was Sie über den Frankfurt Marathon wissen müssen.

Frankfurt Marathon: Diese deutschen Spitzensportler treten an

Männer: Deutschlands schnellster Marathonläufer Arne Gabius geht an diesem Sonntag zum vierten Mal in Frankfurt an die Startlinie. Sein Ziel ist, die Marathon-Strecke unter 2:10 Stunden zu laufen. Ein gutes Abschneiden in Frankfurt wäre für ihn nach einem mäßigen Jahr mit Verletzungen und der Aufgabe beim Boston-Marathon eine gute Motivation für die Olympia-Qualifikation 2019. Gabius startet für den Verein Therapie Reha Bottwartal.

Frauen: Bei den Frauen geht die Frankfurter Spitzensportlerin Katharina Heinig wieder für Eintracht Frankfurt an den Start. „Ich bin ja mit meiner Bestzeit nur die Nummer 15 auf der Startliste. Also, alles was besser als Rang 15 ist, wäre am Sonntag gut“, sagte die 29-Jährige. Im vergangenen Jahr belegte sie mit 2:29:29 Stunden Rang acht. 

Sowohl Arne Gabius als auch Katharina Heinig werden beim Frankfurt Marathon mit der Startnummer 7 ins Rennen gehen. Diese Nummern – bei den Frauen ist es die F7 – vergibt der für die Topathleten zuständige Sportliche Leiter des Frankfurt Marathons, Christoph Kopp, stets an jene Läufer, denen er etwas Besonderes zutraut.

Frankfurt Marathon: Internationalen Spitzensportler

Die Männer: Der kenianische Marathonläufer Wilson Chebet ist mit seinem persönlichen Rekord von 2:05:27 Stunden der schnellste Läufer auf der Startliste in Frankfurt. Der 33-Jährige hat unter anderem in Folge dreimal den Amsterdam-Marathon gewonnen und trägt deshalb den Spitznamen „Mister Amsterdam“. Der Äthiopier Kelkile Gezahegn und der Kenianer Martin Kosgey belegten bei vorangegangenen Marathon-Läufen in Frankfurt jeweils zweite Plätze. Gezahegn steigerte sich in diesem Frühjahr in Rotterdam auf 2:05:56, Kosgey lief seine Bestzeit von 2:07:22 vor zwei Jahren in Frankfurt. 

Die Frauen: Erstmals startet in Frankfurt eine Läuferin, die bereits die 2:20-Stunden-Barriere durchbrochen hat: Die Äthiopierin Mare Dibaba geht mit einer Bestzeit von 2:19:52 ins Rennen. Ihre stärksten Konkurrentinnen sind ihre Landsfrauen Haftamnesh Tesfay und Dera Dida. Beide Läuferinnen haben bereits Zeiten unter 2:22 Stunden erreicht.

Frankfurt Marathon: So viele Läufer gehen an den Start

Etwa 13 500 Marathon-Läuferinnen und -Läufer werden am Sonntag in Frankfurt an den Start gehen. Hinzu kommen etwa 8000 Läufer, die den Staffelwettbewerb antreten werden. Außerdem werden sich etwa 3500 Kinder und Jugendliche am Mini-Marathon beteiligen. Insgesamt werden Sportler aus 99 Nationen von Afghanistan bis Zimbabwe am Start sein. Auch aus Aruba, Benin und Nepal wird jeweils ein Läufer erwartet.

Frankfurt Marathon: Dann fallen die Startschüsse

Der Startschuss für den Frankfurt Marathon fällt um 10 Uhr, der für den Staffel-Marathon um 10.35 Uhr, der Mini-Marathon um 10.55 Uhr und der European Youth Marathon um 11 Uhr. Alle Läufe beginnen in der Friedrich-Ebert-Anlage.

Frankfurt Marathon: Mehr S- und U-Bahnen

Der RMV reagiert wie jedes Jahr auf den Frankfurt Marathon und setzt am Sonntag bei S- und U-Bahnen mehr Wagen ein. Hingegen müssen die Kunden bei Straßenbahnen und Bussen am Sonntag bereits  ab 6.30 Uhr bis in den späten Nachmittag hinein mit Einschränkungen  rechnen. Informieren können sich Fahrgäste laut RMV rund um die Uhr  und zwar unter der Rufnummer 069-242 480 24  oder bei der Fahrplanauskunft unter www.rmv.de

Frankfurt Marathon: Straßensperrungen

Autofahrer müssen am Sonntag zwischen 9.30 Uhr und 16 Uhr in Frankfurt ebenfalls mit Einschränkungen rechnen. Die Polizei empfiehlt insbesondere zwischen der Innenstadt und Höchst auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.  Ein Überblick über Umleitungen und Einschränkungen im Autoverkehr findet sich hier.

Frankfurt Marathon: So kommen Wähler zur Wahlurne

Das Frankfurter Bürgeramt Statistik und Wahlen hat individualisierte Anschreiben an jene 35 000 Wähler verschickt, die auf ihrem Weg zum Wahllokal die Marathonstrecke kreuzen müssen. Sie wurden auch speziell auf die Möglichkeit der Briefwahl aufmerksam gemacht. Es werde „kleinere Einschränkungen geben, sagt Waltraud Schröpfer, Leiter des Frankfurter Bürgeramtes, Statistik und Wahlen, zum Wahltag. Jeder könne jedoch seine Stimme abgeben. Der Zugang zu allen Wahllokalen sei möglich.

Tim Heinen von der Polizeidirektion Frankfurt weist darauf hin, dass es ausreichende Zeitfenster gibt, um seine Stimme abzugeben. Wer die Marathonstrecke kreuzen muss, sollte seine Stimme früh abgeben. Die Wahllokale öffnen um 8 Uhr, der Startschuss für den Marathon fällt um 10 Uhr. Wer so früh nicht aus dem Bett springen will, dem sei die Zeit zwischen 16 und 18 Uhr empfohlen. Grundsätzlich gilt: Die Straßen lassen sich auch während des Rennens queren.  Wenn das Läuferfeld allerdings dicht gedrängt ist, müssen Fußgänger warten. Für mögliche Fragen hat die Stadt eine Wahl-Hotline geschaltet: 069 – 212 40 400.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen