Lade Inhalte...

Flughafen Frankfurt Keine Sorge wegen Zika-Virus

Draußen ist es ungemütlich. Viele starten um diese Jahreszeit mit dem Flieger ins Warme. Wegen des Zika-Virus müssen sie sich am Frankfurter Flughafen keine Sorgen machen.

08.02.2016 14:22
Überträger des Virus ist die Aedes aegypti - Mücke. Foto: AFP

Am Frankfurter Flughafen ist der Seuchenschutz wegen des Zika-Virus bislang nicht erhöht worden. Das sagte am Montag der Leiter des Gesundheitsamtsamts in Frankfurt.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte wegen des vor allem in Lateinamerika verbreiteten Virus einen globalen Notstand ausgerufen, die WHO warnte vor einer weltweiten Ausbreitung.

Für Frankfurt gab das Gesundheitsamt Entwarnung: «Es gibt hier keine stabile Population des Moskitos, der den Erreger überträgt», sagte Amtsleiter René Gottschalk. Der Erreger steht unter anderem im Verdacht, bei einer Infizierung von Schwangeren starke Schädelfehlbildungen bei deren Babys auszulösen (Mikrozephalie). (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum