Lade Inhalte...

Feuer in Frankfurt Gleich zwei Brände

Gleich zwei Mal muss die Feuerwehr ausrücken. Bei dem ersten Brand verhindert ein Rauchmelder größeren Schaden, bei dem zweiten Brand ein Nachbar.

Die Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpa

Die Feuerwehr Frankfurt ist sowohl am Freitagabend als auch am Samstagmorgen alarmiert worden. In beiden Fällen gab es keinen größeren Schaden - einmal dank eines Brandmelders und einmal dank eines Nachbarn.

Der Alarm am Freitag ging um 21:26 Uhr bei der Feuerwehr ein. In einem Haus in den Hammerskjördring hatte ein privater Rauchmelder angeschlagen. Die Feuerwehr wurde im 8.Stock fündig. Dort brannte ein Bügelbrett. Durch ein Fenster verschaffte sich die Feuerwehr Zutritt zu der Wohnung. Verletzt wurde niemand, auch der Sachschaden blieb gering.

Zum dem zweiten Einsatz ging es am Samstagmorgen um kurz nach 6 Uhr in der Florastraße in Bockenheim. Diesmal brannte ein Kinderwagen im Treppenraum. Ein Nachbar hatte sich jedoch schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr ans Löschen gemacht. So gab es auch hier keinen größeren Schaden.

Eingesetzt waren bei den beiden Einsätzen jeweils 30 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, der Berufsfeuerwehr und des Rettungsdienstes.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum