Lade Inhalte...

Ferien zuhause Das Kinder-Programm der Frankfurter Museen

Selbermachen, anfassen, ausprobieren: Die Frankfurter Museen haben in den Ferien Besonderes für Kinder im Programm.

Liebieghaus
Ziemlich große Augen im Liebieghaus. Foto: Liebieghaus

Selbermachen, anfassen, ausprobieren: Die Kunstvermittlungs-Abteilungen der Frankfurter Museen haben sich für die Ferien einiges einfallen gelassen, um besonders kleinen Besuchern die Inhalte ihrer Häuser nahezubringen.

Im Liebieghaus sollen Kinder auf spielerische Weise der Skulpturensammlung und der Sonderausstellung „William Kentridge. O Sentimental Machine“ erkunden.

Dabei werden sie auch selbst künstlerisch tätig: Sie können unter anderem mit Kohle zeichnen, Skulpturen aus Pappmaché basteln oder sogar Stop-Motion-Trickfilme herstellen. Erwachsene könnten die „Secret-Garden“-Veranstaltungen mit DJs, Drinks und Kurzführungen am 28. Juni, 12. Juli, und 26. Juli, jeweils donnerstags, im Garten des Liebighauses locken.

Das Filmmuseum lädt Kinder und Jugendliche ein, in den Ferien einen „Blick in die Trickkiste“ zu werfen. So heißt ein viertägiger Workshop, den das Museum vom 24. bis 27. Juli und vom 31. Juli bis 3. August anbietet. Es geht darum, auszuprobieren, wie man mit Hilfe von verschiedenen Filmtricks und einer außergewöhnlichen Geschichte eigene Welten schaffen kann. Die Teilnehmer entwickeln ein Storyboard und drehen gemeinsam Szene für Szene.

Das Museum Angewandte Kunst lässt sich beim Ferienprogramm von zwei aktuellen Ausstellungen inspirieren. So können Kinder von 6 bis 10 Jahren, ausgehend von den leuchtend bunten Keramiken Lore Kramers, das Arbeiten mit Ton, verschiedene Techniken und Formgebungen ausprobieren – zwei Tage lang am Dienstag, 24. Juli, und Mittwoch, 25. Juli. In Anlehnung an die grafischen Arbeiten Michael Riedels können darüber hinaus Zehn- bis 14-Jährige, unterstützt von Künstler Rushy Rush, mit ihrem eigenen Namen ein Poster für ihre Zimmertür entwerfen: zwei Tage ab Donnerstag, 26. Juli.

Das Städelmuseum bietet eine Vielzahl von Workshops an, etwa am Dienstag, 3. Juli, „Im Farbenrausch“ für Sechs- bis Zehnjährige oder einen Fotografiekurs ab zwölf Jahren am Dienstag, 17. Juli. Mit jeweils 40 Euro für drei Stunden sind die Workshops aber nicht günstig.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: liebieghaus.de deutsches-filminstitut.de/filmmuseum museumangewandtekunst.de staedelmuseum.de

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Dossier Ferien zu Hause

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen