Lade Inhalte...

Bahn-Sicherheitsdienst Rassismus „Hau ab, du Nigger“

Weil Mitarbeiter der Bahn einen Mann mit Schlagstöcken verprügeln, fragt der Politiker Daniel Mack am Hauptbahnhof nach dem Problem. Am Ende wird Mack selbst bedroht.

28.10.2013 18:44
Timur Tinç
Sicherheit wiederhergestellt: Bahn-Mitarbeiter im Einsatz, fotografiert von Daniel Mack.

Weil Mitarbeiter der Bahn einen Mann mit Schlagstöcken verprügeln, fragt der Politiker Daniel Mack am Hauptbahnhof nach dem Problem. Am Ende wird Mack selbst bedroht.

Der Grünen-Landtagsabgeordnete Daniel Mack erhebt schwere Vorwürfe gegen Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn. Fünf Angestellte des Unternehmens, vier Männer und eine Frau, haben nach Angaben Macks einen 18 Jahre alten dunkelhäutigen Mann am Samstagabend kurz vor 21.30 Uhr im Frankfurter Hauptbahnhof mit Schlagstöcken misshandelt.

„Die 20 bis 30 umherstehenden Passanten haben nicht reagiert“, berichtet Mack. Der 27 Jahre alte Politiker, dessen Vater aus Sri Lanka stammt, näherte sich demnach dem Ort des Geschehens und fragte, was los sei. Als er begann Bilder mit seinem Smartphone zu machen, habe ihm ihm die Mitarbeiterin entgegnet: „Hau ab, du Nigger!“

Ein anderer Mitarbeiter habe versucht ihm das Handy wegzuschlagen. Zu ihrem Kollegen habe die Sicherheitsmitarbeiterin gesagt: „Nimm ihn fest und leg ihn auf den Boden.“ Das geschah jedoch nicht, da mittlerweile zwei Bundespolizisten eingetroffen waren und sich der Sache annahmen.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum