Lade Inhalte...
Blockupy in Frankfurt

Dossier Blockupy Frankfurt

Die Blockupy-Proteste in Frankfurt und die Folgen.

Blockupy
Frankfurt

Frankfurt Sechs Urteile nach Blockupy-Krawallen

Die meisten Verfahren nach den teils gewaltsamen Blockupy-Protesten im vergangenen Jahr in Frankfurt sind abgeschlossen. Zwei Urteile stehen noch aus.

Frankfurt

Protest Blockupy konzentriert sich auf Berlin

Blockupy will im kommenden Monat in der Hauptstadt demonstrieren. Dort versucht das linke Bündnis, eine neue Strategie zu fahren und setzt dabei nicht mehr auf große Massenereignisse.

Frankfurt

Gerichtsurteil Ein Jahr auf Bewährung

Das Frankfurter Gericht verurteilt einen Teilnehmer der Blockupy-Demonstration, weil er Steine auf einen Polizisten geworfen haben soll.

Frankfurt

Blockupy-Proteste in Frankfurt Blockupy-Demonstrant vor Gericht

Ein Blockupy-Demonstrant soll bei den Krawallen zur Eröffnung der Europäischen Zentralbank Steine auf Polizisten und Autos geworfen haben. Jetzt muss er sich vor Gericht verantworten.

23.06.2016 08:27 Kommentieren
Frankfurt

Blockupy-Proteste in Frankfurt Durchsuchung bei Blockupy-Fotografen

Sie hatten die Eskalation bei den Blockupy-Protesten am 18. März 2015 in Frankfurt dokumentiert - nun beschlagnahmt die Staatsanwaltschaft bei zwei Fotografen in Berlin Bilder für ein Strafverfahren.

Frankfurt

Blockupy Linke weiter unter Druck

Die Linke habe den Gewaltexzess anlässlich der Eröffnung der Europäischen Zentralbank mit zu verantworten. Das sagen die anderen Parteien im Innenausschuss des Landtags auch ein Jahr nach den Vorfällen. Die Linke wiederum erhebt schwere Vorwürfe gegen die Polizei.

17.03.2016 16:50 Kommentieren
Frankfurt

Blockupy Schwierige Ermittlungen nach Randale

Bislang hatten die Blockupy-Krawalle vom vergangenen März nur ein laues juristisches Nachspiel. Die Ermittlungen gegen die mutmaßlichen Täter gestalten sich schwierig. Videomaterial erweist sich als wenig aussagekräftig.

Frankfurt

Blockupy in Frankfurt Millionenschaden nach Blockupy-Demo

Der bei den gewalttätigen Blockupy-Protesten im März 2015 entstandene Sachschaden summiert sich nach einer Bilanz des Innenministeriums auf rund 1,4 Millionen Euro.

13.01.2016 07:43 Kommentieren
Frankfurt

Blockupy in Frankfurt Erst zwei Urteile nach Blockupy-Protesten

Die juristische Aufarbeitung des 18. März kommt nur schleppend voran. Etwa 150 Polizisten und mehr als 200 Demonstranten wurden bei den Protesten gegen die Europäische Zentralbank verletzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch in 730 Fällen.

Frankfurt

M31-Demo 80.000 Euro für eingekesselte Aktivisten

Teilnehmer der antikapitalistischen Demonstration "M31" werden im März 2012 stundenlang eingekesselt. Nun zahlt die Frankfurter Polizei Entschädigungen an betroffene Demonstranten aus - im Schnitt 500 Euro pro Antragsteller.

Frankfurt

Blockupy in Frankfurt Polizei räumt Fehler bei Blockupy-Protest ein

Polizeipräsident Gerhard Bereswill räumt bei der Bürger-Uni die falsche Einschätzung der Lage während der Blockupy-Proteste am 18. März in Frankfurt ein.

Frankfurt

Goethe-Universität zu Blockupy Blockupy und die Folgen

Rund acht Monate nach den Blockupy-Ausschreitungen diskutiert die Bürgeruniversität über Protest-Kultur und wirft einen Blick zurück auf den 18. März.

Frankfurt

Blockupy Zweite Anklage nach Blockupy-Randale

Die Ausschreitungen bei der Eröffnung der neuen Europäischen Zentralbank hat ein zweites juristisches Nachspiel. Die Staatsanwaltschaft erhebt gegen einen zweiten Blockupy-Demonstranten. Er soll zu einer Gruppe gehört haben, die am 18. März auf Polizisten losgingen.

Frankfurt

Blockupy Ermittlungen gegen 100 Aktivisten

Bei den Protesten des Blockupy-Bündnisses im März hat die Polizei mehr als 800 Straftaten registriert. In rund 100 Fällen ermittelt die Frankfurter Staatsanwaltschaft immer noch.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum