Lade Inhalte...

Daniel Mack Gefälschte Jahreskarte?

Mit abgelaufenem Ticket im Zug: Der ehemalige Landtagsabgeordnete Daniel Mack soll mit einem abgelaufenes Jahresticket für Landtagsabgeordnete im Regionalexpress erwischt worden sein. Die Polizei prüft angeblich gegen ihn eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf Betrug und Urkundenfälschung.

11.07.2014 16:02
Daniel Mack, ehemaliger Landtagsabgeordneter der Grünen. Foto: Privat

Ein abgelaufenes Jahresticket für Landtagsabgeordnete im Regionalexpress von Frankfurt Richtung Fulda bringt den Grünen-Politiker Daniel Mack in Bedrängnis. Nach einem Bericht der Online-Ausgabe der «Bild»-Zeitung, den die Polizei der dpa am Freitag bestätigte, soll der ehemalige Landtagsabgeordnete Ende Juni auf der Strecke beim Schwarzfahren erwischt worden sein. Statt eines gültigen Tickets habe er eine abgelaufene Jahreskarte für Landtagsabgeordnete vorgezeigt - mit abgekratzter Jahreszahl.

Mack selbst bestreitet auf Anfrage der dpa alle Vorwürfe und überlegt rechtliche Schritte. Die Polizei prüfe gegen ihn eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf Betrug und Urkundenfälschung, sagte ein Sprecher. (dpa/lhe)


Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen