Lade Inhalte...

Hochschulen Uni hoch im Kurs

Mit der Goethe-Universität und der School of Finance landen zwei Einrichtungen aus Frankfurt in den Top 100. Sie haben weltweit einen guten Ruf.

Die Frankfurter Universitäten haben bei Arbeitgebern weltweit einen guten Ruf. Im Global University Employability Ranking 2017 belegt die Goethe-Universität Rang 47. In Deutschland liegen nur die beiden Münchner Hochschulen Technische Universität (Platz 8) und Maximilians-Universität (31) vor der Goethe-Uni. Mit der Frankfurt School of Finance (64) landete eine weitere Frankfurter Hochschule in den Top 100.

Für die Umfrage werden seit 2010 jährlich 6000 führende Repräsentanten von Unternehmen aus 22 Ländern sowie 3500 Geschäftsführer internationaler Unternehmen gefragt, die Absolventen welcher Universitäten bei ihnen besonders hoch im Kurs stehen. An der Goethe-Uni, die sich gegenüber dem Vorjahr noch um drei Plätze verbessern konnte, schätzen die Befragten vor allem den guten Ruf mit 18 Nobelpreisträgern in ihrer Geschichte und die vielen studienbegleitenden Möglichkeiten des Finanzplatzes Frankfurt.

Auf den ersten vier Plätzen landeten Universitäten aus den USA, ganz vorne das Institute of Technologie in Kalifornien vor Harvard und der Columbia University. Die erste europäische Universität ist Cambridge auf Rang 5. Die Befragten stammten den Angaben der Goethe-Uni zufolge vor allem aus den Bereichen IT, Bau und Wirtschaft. 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum