Lade Inhalte...

Barrierefreiheit Wahllokale auch für Behinderte zugänglich?

Der VdK will die Lage in den Wahllokalen in Hessen prüfen. Der Verband hegt die Befürchtung, dass viele nicht barrierefrei sind.

Barrierefrei
Auch für Menschen mit einer Behinderung soll die Wahl möglich sein. Sie sind auf barrierefreie Wahllokale angewiesen (Symbolfoto). Foto: Andreas Arnold

Der VdK Hessen-Thüringen befürchtet, dass viele Wahllokale in Hessen nicht barrierefrei sind. Ehrenamtlich aktive Mitglieder wollen deshalb am 24. September genau hinschauen und mit der Aktion „Barrierefreie Wahllokale“ auf Missstände aufmerksam machen.

Dabei möchte man die Öffentlichkeit für die Problematik sensibilisieren und für eine Besserung bei künftigen Wahlen sorgen, schreibt der Sozialverband in einer Pressemitteilung. Bereits im Vorfeld der Wahl soll Kontakt mit den örtlichen Wahlhelfern aufgenommen werden, um Lösungen zu finden. Am Wahltag selbst möchte der Verband die Bedingungen in den Wahllokalen überprüfen.

In Frankfurt wird das Problem bereits ernst genommen. „97 Prozent der Wahllokale sind barrierefrei zugänglich“, sagt Astrid Grund vom Wahlamt der Stadt.

Zum einen gebe es ebenerdige Neubauten, und zum anderen würden einige Wahllokale vorab mit Rampen ausgerüstet. Wer unsicher ist, ob sein Wahlbezirk ein barrierefreies Wahllokal besitzt, könne sich unter der Telefonnummer 212 40 400 informieren.     

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum