Lade Inhalte...

Bombenalarm in Frankfurt Fliegerbombe kontrolliert gesprengt

Die Arbeit dauert eine halbe Stunde, dann kann Entwarnung gegeben werden: Die Fliegerbombe im Stadtteil Riederwald ist entschärft.

20.02.2016 10:57
Die Fundstelle wurde im Umkreis von 150 Metern abgesperrt. Foto: Andreas Arnold

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am späten Freitagabend in einem Frankfurter Wohngebiet kontrolliert gesprengt worden. Mit den Arbeiten war gegen 23 Uhr begonnen worden, eine halbe Stunde später war alles vorbei, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte.

Der Zünder der 50 Kilogramm schweren amerikanischen Bombe war gesprengt und somit entschärft worden. In einem Umkreis von rund 150 Metern hatten etwa 400 Menschen schon mehrere Stunden vorher ihre Häuser vorübergehend verlassen müssen. In einem Umkreis von 300 Metern waren die Bewohner aufgefordert worden, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Bauarbeiter hatten die Bombe am Freitagnachmittag im Stadtteil Riederwald in einer Wohnsiedlung in der Nähe des Waldes gefunden. Aus Rücksicht auf den Flugverkehr musste der Kampfmittelräumdienst mit der Entschärfung bis zum späten Abend warten. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum