Lade Inhalte...

Aus dem Gericht Aus für Morgenlicht

Vier Jahre, zehn Monate: Das ist der Richterspruch für den 50-jährigen Frankfurter, der um die Jahreswende 2009/2010 als "Bewegung Morgenlicht" Brandsätze zündete, um gegen soziale Missstände zu protestieren.

21.10.2010 18:02
Justitia Foto: FR/Oeser

Der als „Bewegung Morgenlicht“ bekanntgewordene Brandstifter muss vier Jahre und zehn Monate ins Gefängnis. Das Landgericht Frankfurt verurteilte den 50 Jahre alten Mann aus Frankfurt am Donnerstag wegen schwerer Brandstiftung und Störung des öffentlichen Friedens.

Der Diplom-Betriebswirt hatte zwischen Oktober 2009 und Februar dieses Jahres Bankfilialen in der Frankfurter Innenstadt, die Niederlassung einer Zeitarbeitsfirma und eine Drogeriefiliale in Brand gesetzt. Die Schäden hielten sich jedesmal in Grenzen. Nur einmal wurden vorsorglich Bewohner des Hauses, in dem sich eine der Bankfilialen befand, von der Feuerwehr evakuiert. "Morgenlicht" hatte sich anschließend dafür via Bekennerschreiben selbst kritisiert. Im Januar schickte er an den damaligen hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) eine Rohrbombenattrappe. Plus die Drohung, es könne auch eine scharfe Version folgen, wenn Koch nicht von seiner unsozialen Politik lasse. Vor Gericht hat der Mann alle Anschläge gestanden.

Frust über soziale Missstände in Politik und Gesellschaft gab der 50-Jährige als Motiv für sein Handeln an. „Wir glauben ihm, dass er niemanden verletzen wollte“, sagte Vorsitzender Richter Thomas Striegl in der Urteilsbegründung. Dennoch müsse das Gericht auf die „enorme Gefährlichkeit solcher Brände“ hinweisen. Die Brandsätze, die einen Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro anrichteten, hatte der Täter in einem Abbruchhaus zusammengebastelt. „Die Kenntnisse entnahm ich einem Handbuch der US-Army“, sagte er vor Gericht.

„Es war ein außergewöhnlicher Fall. Solche Leute wie Sie sitzen hier nicht jeden Tag auf der Anklagebank“, sagte zum Ende Richter Striegl. (dpa/rut)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen