Lade Inhalte...

Altreifen in Frankfurt Der Weg eines Altreifens

Die Entsorgung des Autozubehörs ist in Frankfurt kostenpflichtig. Die Preise für Privatkunden liegen pro Reifen bei 3 Euro ohne und 5 Euro mit Felge.

Altreifen
Gesammelte, legal entsorgte Altreifen in der GWR in Griesheim. Foto: Christoph Boeckheler

Im Recyclingzentrum Frankfurt- Griesheim können Privatpersonen Abfälle entsorgen. Die Gemeinnützige Gesellschaft für Wiederverwendung und Recycling (GWR) ist unter anderem zuständig für die legale Abgabe von Altreifen. Privatpersonen und Gewerbetreibende können dort alte Reifen gegen eine Gebühr entsorgen. Die Preise für Privatkunden liegen pro Reifen bei 3 Euro ohne und 5 Euro mit Felge.

„Die Leute kommen meist mit den alten und abgefahrenen Reifen aus der Vorsaison und entsorgen diese fachgerecht bei uns,“ sagt Norbert Mann, der Leiter der GWR. Meistens würde es so ablaufen, dass die Kunden mit dem Auto vorfahren und die alten Reifen direkt aus dem Kofferraum heraus abgeben.

Das ursprüngliche zentrale Ziel des Recyclingzentrums war die Vermeidung sowie Reduzierung von Elektroschrott durch die Wiederverwendung von Materialien und ganzen Geräten. Inzwischen ist das Aufgabenspektrum sehr viel umfangreicher geworden. Auch die Möglichkeit der Abgabe von Altreifen gehört dazu.

„Wir erleben immer wieder in Intervallen, dass Reifen im gewerblichen Rahmen illegal entsorgt werden,“ so die Aussage der Pressestelle des Ordnungsamtes, die sich regelmäßig mit der Materie beschäftigen muss.

Die Allgemeinheit zahlt

„Ich habe schon oft erlebt, dass Mitarbeiter von freien Werkstätten kommen, ihren Kleintransporter voller Altreifen haben und diese bei uns abgeben möchten,“ sagt Norbert Mann. „Wenn wir denen dann mitteilen, dass dies mit einer überschaubaren Gebühr versehen ist, machen die wieder die Heckklappe des Transporters zu und fahren vom Hof.“ Da würde es auf der Hand liegen, dass hier ein paar Euro eingespart werden sollen und die Entsorgung lieber auf den Rücken der Allgemeinheit ausgetragen wird. Altreifen nicht ordnungsgemäß zu entsorgen, ist jedoch kein Kavaliersdelikt. „Ähnliches erlebe ich hier vor Ort. Seit hier in der Nähe eine kleine Autowerkstatt aufgemacht hat, ist die Menge an Altreifen die im Umfeld illegal entsorgt werden, sprunghaft angestiegen,“ ergänzt Mann.

Dabei ist die illegale Entsorgung von alten Reifen besonders im gewerblichen Rahmen eine Straftat. „Wir jedenfalls geben die Reifen an eine Drittfirma ab. Diese trennt die Stahlkomponenten heraus, der Rest wird in einem Zementwerk verfeuert.“

Es gibt auch Alternativen. „Einige wenige Anlagen, die wirklich Reifen recyceln können, gibt es in Frankreich. Die produzieren aus Altreifen ein Granulat. Daraus wird der Bodenbelag für Outdoorsportplätze oder Laufbahnen,“ so Mann. Wirklich rentabel ist dies jedoch in den seltensten Fällen, da die Rohstoffpreise einfach zu niedrig sind, so dass sich ein Recyceln nicht rentiert.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen