26. Februar 20176°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Affäre Grosser Kramer legt nach

Der Generalsekretär der Juden in Deutschland rügt die Stadt Frankfurt, sie hätte den kritischen Philosophen besser ausladen sollen.

02.11.2010 19:35

Auf seine kritischen Äußerungen zu der Gedenkveranstaltung am 9. November hat der Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland, Stephan Kramer, am Dienstag ausdrücklich bestanden. Zwar müsse man der Jüdischen Gemeinde in Frankfurt jetzt Respekt zollen, weil der Vorstand der Stadt die Hand gereicht habe, um die Veranstaltung mit Anstand über die Bühne zu bringen.

Von seiner Kritik aber habe sich gar nichts erledigt, unterstrich Kramer am Dienstag. Er hatte sich in der vergangenen Woche an Oberbürgermeisterin Petra Roth gewandt. In dem Schreiben, das Kramer am Dienstag auch der FR übermittelte, machte er deutlich, dass er eine Rede des Publizisten Alfred Grosser an dem Gedenktag in der Paulskirche als „pietätlos“ empfinde. Damit entständen „Zweifel am bisher glaubwürdigen Engagement der Stadt“ im Zusammenhang mit der Gedenkkultur. Deswegen solle das Stadtoberhaupt so etwas nicht zulassen und „Herrn Grosser doch besser wieder ausladen“.

Kramer stößt sich an der Kritik des in Frankfurt geborenen Grosser an der israelischen Palästinenser-Politik. Über den Vergleich der Lage der palästinensischen Bevölkerung mit dem Schicksal der Juden in der Zeit des Nationalsozialismus relativiere Grosser „das unsägliche Leid der Opfer des Nationalsozialismus“. Vor allem aber habe sich Grosser ausdrücklich hinter Martin Walsers Kritik an der „Auschwitz-Keule“ gestellt, die der Schriftsteller 1998 vorgetragen hatte.

Trotz dieser Bedenken will die Jüdische Gemeinde Frankfurt am kommenden Dienstag an der Veranstaltung in Erinnerung an die Reichspogromnacht im Jahre 1938 teilnehmen. (ing)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum