Lade Inhalte...

Adidas-Fans Anstehen für den Lufthansa-Sneaker

Die Lufthansa bringt einen limitierten Adidas-Turnschuh unter die Leute - die kommen für den begehrten Sneaker in Scharen zum Flughafen Frankfurt.

Schuh-Verkauf am Flughafen
Gedränge vor dem Shop am Flughafen. Foto: Thomas Zacharias

Gemeinsam mit Adidas hat die Lufthansa einen eigenen Turnschuh herausgebracht – und den konnten Lufthansa-Mitarbeiter am Sonntag nun exklusiv kaufen. Allerdings nur in einem speziell abgeschirmten Bereich des Frankfurter Flughafens, zu dem nur Mitarbeiter der Luftfahrtbranche Zutritt haben. 55 Euro sollte ein Paar der limitierten Sneaker kosten, maximal zwei Paar konnten pro Person gekauft werden. Es bildete sich am sonnigen Sonntag sogleich eine lange Schlange an dem Shop, ein Parkplatz war eigens für die Masse an wartenden Kunden abgesperrt worden.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr persönlich hatte den Schuh im Februar stolz präsentiert und natürlich gelobt, als die Kranich-Airline groß ihr 100-jähriges Bestehen feierte.

Wohl nicht alle der Käufer wollen die begehrten Treter auch selber tragen. Denn wie schon bei zurückliegenden Schuh-Aktionen entwickelt sich ein kleiner Hype um den schlichten weißen Sneaker mit dem Kranich-Logo.

Am Sonntag war der Lufthansa-Schuh online gleich bei Ebay Kleinanzeigen zu haben – zu Preisen zwischen 79 und 449 Euro pro Paar.

Im Januar hatte schon die BVG in Berlin für Furore gesorgt – der auf 500 Paare limitierte BVG-Schuh für 180 Euro ist zugleich eine Jahreskarte für Berliner Nahverkehrsnetz im Innenstadtbereich. Auch da gab es lange Schlangen und Kunden, die den Schuh direkt zu einem Vielfachen des ursprünglichen Preises online anboten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen