Lade Inhalte...
Texte zum Thema

Experten fordern Energy-Drinks sollten für Minderjährige verboten werden

Ein kleiner Koffein-Kick kann ja nicht schaden, denken sich viele Jugendliche. Trotzdem warnen Experten immer wieder vor den Folgen von Energy-Drinks und fordern jetzt sogar ein Verkaufs-Verbot an Jugendliche.

Gefährliche Wachmacher So sehr schadet schon ein Energy-Drink unserem Körper

Sie machen wach, regen die Konzentration an – doch schon ein einziger Energy-Drink kann unserem Organismus ernsthaften Schaden zufügen.

In 60 Minuten Diesen Schaden richtet schon eine Dose Cola an

Reich an Kalorien und Zucker – natürlich sind Cola und andere Softdrinks nicht gesund für unseren Körper. Doch wer hätte gedacht, dass schon eine Dose messbaren Schaden im Körper anrichten kann.

Kaffee, Schorle, Saft Was wir am liebsten trinken - und was gesund ist

Cola, Bier und Saft: Unsere Lieblingsgetränke sind nicht immer unbedingt die gesündesten, wie eine aktuelle Umfrage jetzt offenbart. Was wir wirklich trinken - und welche Getränke gesundheitsf sind: ein Überblick.

Energy Drinks SPD: Energy Drinks für Jugendliche verbieten

Wenn es nach der SPD im Bundestag geht, sollen Energy Drinks nicht mehr an Jugendliche unter 18 Jahren verkauft werden. Dafür soll das Jugendschutzgesetz geändert werden.

Energy Drinks EU knöpft sich Energy Drinks vor

Der EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Vytenis Andriukaitis, will sich mit koffeinhaltigen Energy Drinks beschäftigen. Verbraucherschützer fordern ein Abgabeverbot an junge Leute. Laut einer Studie konsumieren Millionen Jugendliche in der EU zu viel Koffein.

Neue Untersuchung So schädlich sind Energy-Drinks

Energy-Drinks werden immer beliebter. Doch Forscher warnen vor den Gesundheitsrisiken der süßen Wachmacher. Gerade in Kombination mit Alkohol können sie fatale Folgen haben.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum