Lade Inhalte...
Texte zum Thema

Experten-Tipps So schlafen Sie auch bei Hitze gut

Wenn die Temperaturen die 30-Grad-Marke überschreiten, wollen wir oft nur noch eines: Schlafen. Doch das ist oft leichter gesagt als getan.

Endlich Ruhe Diese Tipps helfen gegen lautes Geschnarche

Mal ist eine Erkältung oder Allergie der Auslöser, mal liegt es an Übergewicht. Aber was kann man gegen lästiges Schnarchen unternehmen und ab wann sollte man unbedingt zum Arzt?

10 Gründe Deshalb sind wir ständig müde

Schlafmangel ist nur einer der vielen Gründe für ständige Erschöpfung. Auch wer das Frühstück schwänzt, zu wenig Wasser trinkt oder keinen Sport treibt, wird nicht richtig wach. Wir stellen zehn überraschende Müdigkeits-Fallen vor.

Vor Mitternacht, auf Vorrat Die größten Mythen rund um unseren Schlaf

Gesunder Schlaf ist wichtig. Ohne regelmäßige Schlafphasen können wir nicht überleben. Doch viele Mythen, die über unsere Nachtruhe erzählt werden, stimmt nicht oder nur zum Teil. Der Schlaf vor Mitternacht sei am besten etwa oder, dass man auf Vorrat schlafen kann.

Smartphone, Junkfood Diese Angewohnheiten rauben uns den Schlaf

Schlafmangel kann erheblichen Schaden anrichten und krank machen. Dabei sind es oft banale Dinge, die uns um unseren Schlaf bringen: Im Bett noch auf dem Tablet spielen, Junkfood essen oder zu intensiv Sport betreiben. Acht Schlafräuber, die man vermeiden sollte.

Höheres Herzinfarkt-Risiko Warum Schnarcher gefährlich leben

Schnarchen ist zunächst für diejenigen schlimm, die mit einem Schnarcher das Bett teilen. Doch seine Gesundheit riskiert der Schnarcher. Je nach Art des Sägens hat er ein höheres Herzinfarkt- und Schlagananfall-Risiko. Welche Maßnahmen dagegen helfen.

Neue Studie Vielarbeiter trinken eher zu viel Alkohol

Um nach der Arbeit zu entspannen, gönnen sich viele Berufstätige ein Feierabendbier. Doch was, wenn der Job uns so vereinnahmt, dass nur noch Alkohol beim Abschalten hilft? Das beunruhigende Fazit einer neuen Studie: Wer viel arbeitet, trinkt eher zu viel.

Sport, Licht, Wasser Mit diesen Tipps besiegen Sie die Wintermüdigkeit

Der dunkle Winter macht müde: Natürlich könnte man nun zum Murmeltier mutieren und erst im nächsten März wieder aufwachen. Dann würden wir aber Weihnachten, Sylvester und alle Schneeballschlachten verpassen. Deshalb kommen hier: die besten Tipps zum Wachwerden.

Schlafstörungen „Permanenter Kampf gegen die innere Uhr“

Schlaf scheint der vernachlässigte Teil des Lebens zu sein. Wir halten ihn oft für überflüssig, doch das ist er nicht. Schlafstörungen nehmen stetig zu und übermüdete Menschen riskieren Unfälle im Straßenverkehr und bei der Arbeit, erklärt Schlafmediziner Alfred Wiater.

Anpfiff um 0 Uhr So überstehen Sie die WM ausgeschlafen

Bis spät in die Nacht WM-Spiele schauen - und frühmorgens wieder fit im Büro erscheinen: Wegen der Zeitverschiebung werden die Spiele der WM in Brasilien bei uns oft erst sehr spät ausgestrahlt. Welche Spielregeln man für einen guten Schlaf beachten sollte.

Neue Studie Vollmond lässt uns nicht schlechter schlafen

Ist der Vollmond schuld? Oder war es nur Zufall, dass man schlecht geschlafen hat? Eine neue Studie entlastet den Mond als Übeltäter. Dennoch bleiben Fragen. Zum Beispiel, ob es Menschen gibt, die empfindlicher auf Mondphasen reagieren als andere.

Sieben Schlaf-Strategien Bier und Loungemusik fördern das Einschlafen

Eben war man noch hundemüde, dann wälzt man sich im Bett doch nur hin und her. Dabei helfen schon einfache Hausmittel gegen Schlafstörungen. So kann ein Glas Bier das Einschlafen fördern - mehr sollte es aber bitte nicht sein. Sieben Tipps zum Einschlafen.

Schlau über Nacht Tiefer Schlaf hilft dem Gehirn zu lernen

Schlafprobleme und Schlafmangel sind schlecht für das Gedächtnis: Nur wenn wir genug schlafen, festigt sich das Erlernte im Gehirn. Besonders der Tiefschlaf scheint hier eine wichtige Rolle zu spielen. Woran das liegt, haben mehrere Wissenschaftler untersucht.

Schlafstörungen Wie sich Einschlafen trainieren lässt

Mit Einschlafproblemen plagt sich etwa jeder Vierte herum. Auf Dauer sind sie ein großes Gesundheitsrisiko. Die gute Nachricht: Schlafstörungen kann man mit den richtigen Schritten wirkungsvoll bekämpfen. Zuallererst sollte man den „Schlummertrunk“ weglassen.

Wissenschaftler belegen Vollmond lässt uns wirklich schlechter schlafen

Wer behauptet, bei Vollmond schlecht zu schlafen, muss sich ab sofort nicht mehr milde belächeln lassen. Wissenschaftler haben tatsächlich einen Beleg dafür gefunden, dass der Mond unseren Schlaf beeinflusst und wir bei Vollmond kürzer und weniger fest schlafen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum