Lade Inhalte...
Texte zum Thema

Banken Zypern Vermögen Sparern geht es an den Kragen

Die Geldanleger der größten zyprischen Bank müssen zahlen, Vermögen sind nur bis 100.000 Euro geschützt. Wer mehr auf der hohen Kante hat, muss für jeden weiteren Euro mit bis zu 60 Prozent Verlust rechnen. Das bringt auch Unternehmen in Bedrängnis.

Zypern 60 Prozent Zwangsabgabe für Reiche

Die Stabilisierung des Finanzsektors in Zypern geht noch stärker zu Lasten der Kunden, als bislang angenommen: Wer bei der Bank of Cyprus mehr als 100.000 Euro angelegt hat, erwartet ein Verlust von rund 60 Prozent.

Zypern-Hilfe Zypern will 23 Milliarden Euro

Die Regierung in Zypern hat ihre Hilfsforderung nach oben korrigiert. Darüber entscheiden die Euro-Finanzminister am Freitag.

Zypern-Krise Eurogruppe beschließt Zypernhilfe

Die Euro-Finanzminister beschließen Zypern-Hilfen in Höhe von zehn Milliarden Euro - obwohl das Land ein viel höheres Defizit aufweist.

Zypern-Krise Wie Zypern reiche Russen tröstet

Zypern baut vermögenden Anlgern aus Russland eine Brücke in die EU: Wer fünf Millionen Euro durch die Zwangsabgabe verloren hat, soll die zyprische Staatsbürgerschaft erhalten.

Kommentar zu Zypern Zyperns Fehlspekulation

Zyperns Plan, Moskau und Brüssel gegeneinander auszuspielen, ist gescheitert. Dennoch hat die Regierung jetzt die Chance die Fehler von vergangener Woche zu korrigieren.

Zypern Banken Geldkarten Nur Bares ist Wares

Keine Medikamente, kein Benzin und Anfeindungen gegen Deutsche? Szenarien wie diese fürchtet mancher, der jetzt eine Reise nach Zypern plant. Die Sorgen sind unbegründet - nur auf die Bargeldknappheit sollten sich Touristen vorbereiten.

Russland und Zypern Moskau lässt Zypern zappeln

Zwar ist Zyperns Finanzminister vorerst mit leeren Händen aus Moskau abgereist. Doch Medwedjew schließt eine Beteiligung Russlands an einer Rettungsaktion nicht aus.

Zypern-Krise Wochenende der Entscheidungen in Nikosia

Die Beratungen über die Rettung Zyperns gehen in die heiße Phase. Das Parlament billigt die Bildung eines Solidaritätsfonds und stimmt für ein Gesetz zur Bankensanierung. Erst am Sonntag soll über die umstrittene Zwangsabgabe auf Bankeinlagen beraten werden.

Zwangsabgabe in Zypern Hoffnungen und Ängste in Nikosia

Der letzte Schritt des zyprischen Parlaments lässt noch auf sich warten. Vor den Beratungen über die umstrittene Zwangsabgabe auf Spareinlagen führte die Regierung Gespräche mit der Geldgeber-Troika.

Zypern-Krise Zypern-Rettung wieder möglich

Zypern läuft die Zeit davon, doch die Regierung in Nikosia geht die Dinge trotz des drohenden Staatsbankrotts mit scheinbar stoischer Ruhe an. Die Regierung meldet erste Fortschritte, eine Zwangsabgabe ab 100.000 Euro wurde mit der Troika beschlossen.

Zypern in der Euro-Krise Zypern-Rettung auf Messers Schneide

Dramatische Stunden in der Zypern-Krise: Präsident Anastasiades kämpft in Brüssel um die Zukunft seines Landes und steht enorm unter Druck. Die Nacht dürfte lang werden für die EU-Finanzminister.

Zypern in der Euro-Krise Europa rettet Zypern vor dem Staatsbankrott

Rettung in letzter Minute: Zypern bekommt seine Hilfsmilliarden. Marathonverhandlungen der EU mit Staatschef Anastasiades bringen in der Nacht die lange erhoffte Einigung. Kleinanleger bei Banken bleiben verschont, doch Großkunden müssen bluten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum