Lade Inhalte...
Texte zum Thema

Drohnen-Desaster SPD wirft de Maizière Vertuschung vor

Verteidigungsminister Thomas de Maizière soll Schwierigkeiten mit der Drohne „Eurohawk“ lange verschwiegen haben.

Drohnen-Einsatz Technischer K.o. des Eurohawk

Die Bundeswehr hat das Zulassungsverfahren für die Eurohawk-Drohne unterschätzt ? und schlecht verhandelt. Wieso, so fragt man sich, ließen sich die Käufer aus Deutschland damals auf diesen Deal ein?

Drohne Euro Hawk Drohne verfolgt de Maizière

Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) muss sich wegen der Kosten für das eingestellte Rüstungsprojekt Euro Hawk rechtfertigen.

Euro Hawk de Maizière Bundestag soll Euro-Hawk-Debakel klären

Der Bundeswehrverband fordert einen Untersuchungsausschuss, der sich mit dem Euro-Hawk-Debakel beschäftigen soll. Verteidigungsminister Thomas de Maizière gerät unterdessen durch ein Gutachten in Erklärungsnot.

Nato-Drohne und de Maizière Ein Drohjaner mit Problemen

Der Skandal um die deutsche Drohne Euro-Hawk könnte auch die Nato in Schwierigkeiten bringen. Denn die setzt auf den Global Hawk - und damit auf ein Produkt, dass der Bündnispartner Deutschland für mangelhaft hält.

Drohnen-Affäre und de Maizière Der Zauderer

Hunderte Millionen Euro für eine Drohne, die in Deutschland nicht fliegen darf: so etwas schafft nur die Bundeswehr. Und was macht der Verteidigungsminister? Er duckt sich weg.

Drohnen-Affäre Drohnen-Debakel kostet weitere Millionen

Laut Medienberichten warnten Fachleute der Bundeswehr schon im Sommer 2009 vor Zulassungsproblemen mit der Aufklärungsdrohne Euro Hawk. Zudem wird bekannt, dass trotz Beendigung des Projekts auch weiterhin Millionenbeträge an die Herstellerfirma überwiesen werden müssen.

Kampfdrohnen De Maizière setzt weiter auf Drohnen

Verteidigungsminister Thomas de Maizière will 16 neue Kampfdrohnen kaufen - trotz des finanziellen Debakels beim Euro Hawk. Die Drohnen "Predator" und "Heron" sind Kaufkandidaten.

USA CIA könnte Kontrolle über Drohnen-Einsätze verlieren

Dass der Drohnen-Krieg der USA auch dem Weißen Haus nicht ganz geheuer ist, wird nun immer deutlicher: Die Obama-Regierung will die Kompetenz für die tödlichen Drohnen-Einsätze dem Geheimdienst CIA wegnehmen. Der Drohneneinsatz solle endliche an das internationale Kriegsrecht angepasst werden.

Kommentar Euro-Hawk-Drohne Dilettantismus mit Drohne

Erst verzögerte sich das Euro-Hawk-Programm über Jahre. Nun kommt heraus, dass der ausgewählte Prototyp bei uns überhaupt nicht genehmigungsfähig ist.

Drohnen Bundeswehr Euro-Hawk-Programm vor dem Aus

Die Bundeswehr muss aller Voraussicht nach auf ein Prestige-Projekt verzichten. Angesichts immenser Mehrkosten prüft das Verteidigungsministerium nach FR-Informationen, auf die geplante Anschaffung von Drohnen des Typs Euro Hawk zu verzichten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum