Lade Inhalte...
Texte zum Thema

Europawahl OB-Wahl "Positive Signale für OB-Kandidatur"

Uwe Becker (CDU) will OB werden. Der Wechsel von Stadtverordnetenvorsteherin Bernadette Weyland (CDU) ins Finanzministerium könnte ihm den Weg frei machen, denn auch sie hatte Anspruch auf eine Kandidatur angemeldet. Im FR-Interview spricht Becker über seine Chancen.

Frankfurt Oberbürgermeisterwahl 2018 Becker will OB werden

Stadtkämmerer Uwe Becker will OB von Frankfurt werden. Damit hat die CDU gleich zwei Interessenten für die Kandidatur zur OB-Wahl 2018. Stadtverordnetenvorsteherin Bernadette Weyland hat schon ihren Hut in den Ring geworfen. Ihr Konkurrent Becker pocht auf das erste Zugriffsrecht.

Frankfurt Petra Roth Die Roth und der Rest

Hilmar Hoffmann, Inbegriff des Frankfurter Kulturstadtrats, präsentiert der Stadt sein Buch über die frühere Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU). Dafür schwänzt Bundestagspräsident Norbert Lammert sogar die Koalitionsverhandlungen in Berlin.

Frankfurt Bernadette Weyland (CDU) Weyland will OB werden

Die Stadtverordnetenvorsteherin Bernadette Weyland ist protokollarisch die erste Frau der Stadt. Sie liebt offene Worte, will in Frankfurt bekannter werden und bei der OB-Wahl im Frühjahr 2018 als Kandidatin der CDU antreten.

Walter Wallmann Eine wunderbare Liaison

Frankfurts Ex-Oberbürgermeister Walter Wallmann starb am vergangenen Samstag kurz vor seinem 81. Geburtstag am 24. September. Neun Jahre lang, von 1977 bis 1986, war Wallmann das Stadtoberhaupt von Frankfurt.

Walter Wallmann Abschied von einem Vorbild

Im Römer liegt für den verstorbenen früheren Frankfurter Oberbürgermeister Walter Wallmann ein Kondolenzbuch aus.

Walter Wallmann Trauerfeier Frankfurt nimmt Abschied von Wallmann

Walter Wallmann war als Oberbürgermeister ein Mann mit Widersprüchen. Ein Konservativer, der sich aber gerade in der Kultur um ein liberales Klima bemühte. Heute nimmt die Stadt Frankfurt mit einer Trauerfeier auf dem Hauptfriedhof Abschied von dem CDU-Politiker.

Walter Wallmann Ehrung Ein Ufer für Walter Wallmann

FDP-Politiker Hans-Joachim Otto schlägt vor, den Schaumainkai nach dem jüngst verstorbenen, ehemaligen Frankfurter Oberbürgermeister Walter Wallmann zu benennen. Ottos Vorschlag ist nicht der einzige, der nach dem Tod Wallmanns im OB-Büro eingegangen ist.

Oberbürgermeister-Villa Familie will OB-Villa kaufen

Seit Jahren steht die OB-Dienstvilla in Frankfurt leer. Jetzt will eine Familie das 1959 gebaute Haus in Sachsenhausen kaufen. Der Kaufpreis soll deutlich unter den ursprünglich geforderten eine Million Euro liegen. Die Zustimmnug des Stadtparlaments gilt als Formsache.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum