Lade Inhalte...
Texte zum Thema

Unruhen in Kiew Ukraine steuert auf Bürgerkrieg zu

Die Sicherheitsdienste in der Ukraine haben am Mittwoch einen landesweiten „Anti-Terror“-Einsatz angekündigt. Der Nationale Sicherheitsdienst sowie das Zentrum für Terrorabwehr hätten die Entscheidung für diesen Einsatz getroffen, hieß es in einer Erklärung.

Revolution in der Ukraine Revolution im Schichtsystem

Einander widersprechende Ansichten in einem Sammelband über den umkämpften Maidan.

Kommentar zur Ukraine Stellvertreterkrieg in der Ukraine

Nach der Eskalation in Kiew sieht Präsident Janukowitsch wie der Sieger aus. Aber dieser Schein trügt: Der Konflikt ist nur zu lösen, wenn die EU und Russland sich endlich einigen.

Unruhen in der Ukraine Innenminister erlaubt scharfe Munition

Die Sicherheitskräfte haben Schusswaffen mit scharfer Munition für den "Anti-Terror-Einsatz" erhalten. Regierungsgegner sprechen sogar von bis zu 60 Toten. Laut Innenministerium haben Demonstranten mehr als 60 Polizisten als Geisel genommen.

Ukraine „Anti-Terror-Einsatz“ soll enden

Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch stimmt vorgezogenen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen zu. Das Parlament beschließt das Ende des landesweiten „Anti-Terror-Einsatzes".

Ukraine Kiew Krieg gegen das eigene Volk

Es sind Szenen wie in einem Bürgerkrieg. Augenzeugen sprechen von gezielten Herz- und Kopfschüssen, wie Profis sie abfeuern. Wer aber schießt in der ukrainischen Millionenstadt aus dem Hinterhalt?

Unruhen in der Ukraine Leichen in der Hotellobby

In Kiew sterben Regierungsgegner im Kugelhagel der Polizei – vor den Augen des FR-Korrespondenten Christian Esch. Eine Chronik seiner Erlebnisse.

Krise in der Ukraine Timoschenko vor der Freilassung

In Kiew überschlagen sich die Ereignisse. Regierung und Opposition einigen sich auf ein Interimsabkommen. Das Parlament stimmt für eine Rückkehr zur Verfassung von 2004 - und macht den Weg frei für die Freilassung der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko.

Ukraine Der Frieden steht noch nur auf dem Papier

Nach dem Blutbad vom Donnerstag gibt der ukrainische Staatschef Viktor Janukowitsch endlich nach. Doch die Rebellen auf dem Maidan trauen dem Frieden nicht. Auch Auflösungserscheinungen bei Janukowitschs Partei lassen das Misstrauen in der Ukraine nicht schwinden.

Ukraine Polizei in Kiew wechselt auf Seite der Opposition

Nach den ersten Schritten zur Krisenlösung in der Ukraine herrscht weiterhin Spannung. Präsident Janukowitsch fliegt nach Charkow, Parlamentschef Wladimir Rybak erklärt seinen Rücktritt. Inzwischen schlagen sich die ukrainischen Sicherheitsorgane des Innenministeriums in Kiew offiziell auf die Seite der Opposition.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum