Lade Inhalte...
Texte zum Thema

Welt-Aids-Tag 2014 Aids kann behandelt werden, besiegt ist das Virus nicht

Etwa 80.000 Menschen leben in Deutschland mit HIV. Zwingend zum Tod führt der Aids-Erreger nicht mehr. Aber wie alt werden Infizierte mitlerweile und wie gut wirken die Medikamente? Fragen und Antworten zur Krankheit zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember.

Anstieg in 2013 Mehr Menschen erhalten HIV-Diagnose

Anstieg in 2013: Im vergangenen Jahr haben zum ersten Mal mehr Menschen eine HIV-Diagnose erhalten als in den Vorjahren. Das Robert-Koch-Institut (RKI) verzeichnete 3263 gesicherte HIV-Neudiagnosen - etwa zehn Prozent mehr als 2012.

"Mississippi-Baby" HIV Ernüchterung bei Aids-Forschern

Ernüchterung statt medizinischer Sensation. Bei dem HIV-infizierten «Mississippi-Baby» in den USA, das als funktionell geheilt galt, ist der Aids-Erreger wieder entdeckt worden. Damit hat sich eine große Hoffnung im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit zerschlagen.

Welt-Aids-Tag 2013 „Konnte mir nicht vorstellen, HIV hat etwas mit mir zu tun“

Durch die neuen Therapien wirkt HIV auf viele Menschen weniger erschreckend. Doch trotz intensiver Aufklärung bleibt die Zahl der Neuinfektionen hoch. Besonders Jüngere sind betroffen, die das große Sterben der 80er- und 90er-Jahre nicht mitbekommen haben.

Welt-Aids-Tag Ein Gendefekt macht Hoffnung

Bislang müssen HIV-Infizierte lebenslang Medikamente einnehmen. Doch Menschen, denen ein bestimmter Rezeptor auf der Zelloberfläche fehlt, sind resistent gegen HIV. Der Gendefekt macht Hoffnung.

Robert Koch-Institut 14.000 leben mit HIV und wissen es nicht

Durch wirksame Therapien werden viele Menschen heute mit HIV alt. Das ist ein wichtiger Grund, warum die Zahl der Infizierten in Deutschland weiter wächst. Doch auch die Zahl der Neuinfektionen bleibt gleich hoch. Und: Tausende Deutsche wissen nicht, dass sie infiziert sind.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum