Lade Inhalte...
Martin Oehlen

Aktuelle Texte von Martin Oehlen

Heinrich Bölls Kriegstagebücher 1943 bis 1945: Sie gleichen einem langen, grellen Schrei der Verzweiflung.

„Die rothaarige Frau“, der neue Roman des türkischen Schriftstellers Orhan Pamuk, ist gezeichnet von Erfahrungen in einem autoritären Staat.

In seinem neuen Roman führt uns Norbert Scheuer erneut in die Eifel und in die Welt.

Konfetti und Melancholie: Die „Erinnerungen“ der Düsseldorfer Kunstmäzenin Gabriele Henkel.

„Die Wunden unserer Brüder“ schildert den Fall des kommunistischen Kolonialismusgegners Fernand Iveton, Frankreich zeigte keine Gnade.

Dogan Akhanli ist nicht nur Autor, sondern auch ein politischer Aktivist. Ein Prozess gegen ihn in der Türkei geriet zur Farce. Ein Porträt.

Weitere Texte von Martin Oehlen
Literatur

Michael Köhlmeier Antonius kam nur bis Arcella

Michael Köhlmeiers Novelle über den „der Mann, der Verlorenes wiederfindet“, deren sanfte Archaik betört.

Dogan Akhanli
Politik

Festnahme in Spanien Jagd auf Dogan Akhanli

3. Update Der in Spanien festgenommene türkischstämmige Kölner Autor Dogan Akhanli ist inzwischen wieder frei. Er war bereits 2010 in die Mühlen der türkischen Justiz geraten.

Literatur

Stefanie Sargnagel „Ich will ein Matriarchat“

Stefanie Sargnagel

Stefanie Sargnagels Postings über Wien, Kölns Silvesternacht, Flüchtlinge und alles andere. Jetzt sind sie auch gedruckt erschienen.

Limburg
Kunst

Christentum Der Konzern der weißen Mönche

Die weit ausgreifende Ausstellung „Das Europa der Klöster“ erzählt in Bonn vom Aufstieg und von der Bedeutung der Zisterzienser.

Literatur

„Graugänse über Toronto“ Echofetzen aus acht Jahrzehnten

Die Biografie des Augenblicks: Büchnerpreisträger Jürgen Becker legt den Journalband „Graugänse über Toronto“ vor.

Papst
Kultur

„Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt“ Aus dem Leben überaus umsichtiger Netzwerker

Als Ausstellungsthema eine Weltpremiere: „Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt“ in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim.

Brüssel
Kultur

Haus der europäischen Geschichte Die Faktenfülle ist ein großes Pfund

Am Samstag eröffnet das Haus der europäischen Geschichte in Brüssel. Der Besucher wird durch die präsentierte Vielfalt ausdrücklich herausgefordert.

Literatur

Julian Barnes, Bernd Schroeder Angst haben, weitertanzen

SOVIET UNION-SHOSTAKOVICH-PIANO

Julian Barnes und Bernd Schroeder legen Romane über Künstler unter Stalin und Hitler vor.

Ausstellung
Kunst

Ausstellung Elams Blüte, Amlaschs Diebe

Ein enormes, von erfolgreicher Diplomatie geprägtes deutsch-iranisches Ausstellungsprojekt in Bonn führt in „Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum